Wie alles anfing …

Crisis

Die einzig wahren Anfänge der Hotaru Kiryu!

Der heutige Artikel wird mal etwas philosophischer (soweit man das philosophisch nennen kann), denn es geht darum wie der ganze Anime Wahnsinn bei mir angefangen hat! Eigentlich hatte ich ihn schon länger geplant, aber leider kam auf dem alten Blog immer wieder was dazwischen. Nun habe ich aber endlich die Zeit, und kann mich diesem Artikel in aller Ruhe zuwenden!

Ich weiß nicht haargenau WANN ich meinen ersten Anime gesehen habe, aber ich weiß das ich etwa 2-3 Jahre alt war. Natürlich checkt man in dem Alter gar nichts, aber ich bekam dennoch etwas von dem mit was ich sah! Ich gehe mal von 1998 aus, denn da lief Sailor Moon das erste Mal auf RTL 2. Die Bilder die ich sah … faszinierten mich! Die Mangavorlage hatte ich in westlicher Erstauflage noch bis Band 13 gelesen. So war dies auch meine erste Mangaserie! Ich kann mich heute noch daran erinnern, wie ich aus dem Kindergarten kam und schnell SM schauen wollte. Dies war auch sehr lange meine Lieblingsserie, selbst wenn sie nicht mehr lief. Das letzte Mal hab ich das ganze 2005 gesehen.

Da lief die Ausstrahlung vielleicht einen Monat, wurde aber danach gleich abgesetzt. Am ehesten erinnere ich mich aber an die Wiederholung von Tele 5, die etwa Ende 2003 gelaufen sein muss. Hach, es war schon eine heile Eierkuchenwelt, in die man mich mitnahm! Ich konnte alles vergessen, und war für die nächsten 20 Minuten mal ruhig. Ich war immer ein sehr lebendiges Kind, das mit seinen Freunden spielte, doch dies war das einzige um mich ruhig zu stellen. Natürlich habe ich auch Pokémon und Digimon mitbekommen (allein der damalige Hype …). Ohne Frage, daran erinnere ich mich dank der 3 Mio. Wiederholungen auch! Diese beiden Serien waren für mich einfach die erste Bildung, was Animes anging. Die Serien sah aus meinem Freundeskreis einfach jeder, und so war Anime schon ein wenig Mainstream geworden! Denn mit dem Rest des damaligen Programmes weiß ich noch was anzufangen, aber so richtig bewusst ist meine Erinnerung erst ab 2003 geworden. Wer jetzt fragt: Ja, ich habe auch Dragon Ball/Z gesehen, aber es hat mich damals schon nicht wirklich interessiert, auch wenn ich den Synchrocast bis heute recht gut finde!

Yu_Gi_Oh

Allerdings bin ich schon damals sehr kritisch geworden! Wo die anderen Mädchen alle Inu Yasha, Detektiv Conan oder Jeanne geguckt haben, war ich eher mit Yu-Gi-Oh!, Pretty Cure und dem Rest ausgelastet. Ich hab damals eigentlich alles geschaut, aber der Hype war nie so was für mich, nicht mal zu RTL 2 Zeiten. Eines Tages geriet jedoch ein Störenfried in die Eierkuchenwelt, und dieser hieß natürlich Naruto! Diese Serie hat mich damals so sehr genervt, ernsthaft. Auch diese Serie wurde (und wird) gehypt wie sonst was, doch es war noch wesentlich schlimmer als die Beispiele Inu Yasha und Conan! Ich lach mich heut noch tot, wie ich von den anderen wegen Yu-Gi-Oh! Blöd angestarrt wurde. Ist es denn so komisch das ein Mädchen YGO! Schaut? Nachdem DM zu Ende war, schaute ich natürlich auch GX und war mitten drin im Geschehen. Mein Cousin war auch immer Up To Date, weshalb ich mit ihm darüber reden konnte. Erst GX am Nachmittag, und dann am Spätnachmittag die YGO! DM Wiederholung gegen 17 Uhr oder so. Das waren Erlebnisse. Deshalb finde ich es leicht traurig, dass die nächste Generation so was nie kennenlernen wird. Nicht mal mein kleiner Bruder, und der hat die letzte Zeit aktiv am Wochenende geschaut!

Dank Naruto ging es nämlich STEIL abwärts mit RTL 2! Ich denke nur an die ganze Zensur die da stattgefunden hat! Okay, das wird dieselbe Amizensur wie bei YGO! Gewesen sein, aber sicher kann man ja nie gehen! Die Amis haben schon immer Weltrechte gekauft, und Deutschland war ebenso faul und hat bei denen eingekauft. Dank meiner damaligen Krise (so etwa 2007), hab ich mal ganze 10 Monate fast GAR KEIN Anime gesehen! Stattdessen verfiel ich dem damaligen Nick Programm, beziehungsweise dem Programm von Super RTL! Im Nachhinein denke ich mir darüber nur: WTF?! Ich war Miley Cyrus Fan!? Ich glaube diese Winx Kacke mochte ich auch … doch irgendwann fand ich meinen Weg zu Yu-Gi-Oh! GX wieder, und war dann gegen Ende ´08 auf dem aktuellen, unvergänglichen deutschen Stand der Serie! Ich war RICHTIG sauer das man an der Stelle abgebrochen hatten, ehrlich. So nahm ich eine Mega Hiro in die Hand, und las etwa das hier: „Die neue Yu-Gi-Oh! Serie Yu-Gi-Oh! 5D’s! Demnächst auf mypokito!“

467609

Ich bin gegen die Decke gegangen ehrlich! Ich habe mich BIS April 2009 noch aufgeregt, warum nun DAS im Fernsehen laufen sollte! Duelle auf Motorrädern … HALLO?! Doch als ich die ersten Folgen intus hatte, war GX vergessen und 5D’s das Beste. Dennoch wurde ich das Gefühl nicht los, das mit dieser Serie etwas nicht stimmte. Dieses Gefühl hielt lange an, denn ganzen Sommer bzw. den ganzen Herbst bis wir bei der Hälfte der 2. Staffel waren! Irgendwann kam dann im April 2010 die Fortsetzung, bzw. die dritte Staffel. Wie blöd habe ich doch aus der Wäsche geguckt, als da ein japanisches Opening lief. Langsam hatte ich keine Zweifel mehr, und schaute im Internet nach was das alles zu bedeuten hatte. Tja, und NUUU …

Ja, das war der böse Sommer der Wahrheit. Die Eierkuchenwelt war eigentlich nur eine große Lüge, denn sie existierte nie so wie man sie uns vorgegaukelt hatte. Oh ja, ich wusste ALLES. Jeden Zensur Bericht hatte ich gelesen, nicht nur von den Yu-Gi-Oh! Serien. Dennoch gab ich nicht auf, und kaufte mir damals sogar meine ersten richtigen Mangas. Mit dem Fernsehen gab ich mich erst mal zufrieden, doch im Frühjahr 2011 kam der große Knall, der das Fass zum Überlaufen brachte: Der Anime-Block am Wochenende! OH JA, Wie haben wir uns alle darüber gefreut! Zum 15. Habe ich mir schleunigst einen PC gewünscht, damit ich endlich von dem Leiden erlöst war! 5D’s habe ich einfach mit Untertitel zu Ende geschaut, und GX kommt demnächst auch!

Dennoch kann ich nicht sagen, dass diese Zeit unbedingt schlecht war! Keineswegs! Damals hat man sich noch richtig Gedanken gemacht, doch dann ging alles den Berg ab! Ich finde das sehr schade, und einer ganzen Generation wird DAS fehlen was wir hatten. Egal wie schwer ein Tag für mich war, durch die Animes wurde er gleich wieder etwas besser. Meinen Freunden ging das ebenfalls so, auch wenn ich damals nicht wirklich viele davon hatte. Mir ist bewusst, dass viele auch ziemlich süchtig danach werden können, doch ich teile mir das sehr gut ein! Ich schau mir zwar hin und wieder auf Arbeit ein paar Bilder oder News im Internet an, aber ich schaue nicht gleich 12 Folgen am Nachmittag, oder so! Auch ich habe ein Real Life, und möchte dieses auch behalten. Aber ich glaube, das Animes für mich wie Medikamente zu gebrauchen sind. Damals und auch heute, haben sie mich kurz alle meine Sorgen vergessen lassen! Und das hat mir genügt … So viel zu meinen Anfängen! Mich würde interessieren wie ihr darüber denkt! Wie seid ihr zu Animes gekommen, und was waren eure Gedanken damals?

Yusei Fudo 96

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s