Die deutsche Animeszene – In den tiefen Abgründen der Fanfiktionwelt

Hirasawa.Yui.full.725970

So sehe ich beim Schreiben aus …

Wir kennen sie – die Fans eines bestimmten Fandoms! Ob es nun eine Band, eine TV-Serie oder sonst etwas ist – sie haben so ziemlich alle Prinzipien gemeinsam! Sie sind voller Fantasie, ob diese nun gut ist oder nicht. Für die Schreibwütigen gibt es eine sehr gute Erfindung, welche sich Fanfiktion nennt! Der Fan darf im Internet also alles schreiben, was er möchte, was er sich so denkt und einbildet! Diese Szene ist wie gesagt nicht nur in den genannten Bereichen vorhanden, sie existiert auch bei uns. Keine andere Kategorie ist so groß wie die Animekategorie, die mit ungefähr 66.000 deutschen Fanfiktions fast überquillt! Der Fan bekommt alles geboten – WIRKLICH ALLES! In wie weit ich das meine?

Ich bin auch ein Teil der fanfiktion.de Gemeinschaft, schreibe auch viele Fanfiktions und mag das auch wirklich sehr gern! Aus Zufall habe ich mich am 30.Juli.2011 einfach verklickt, was ziemliche Folgen hatte! Natürlich lässt ff.de einem auch die Veröffentlichung eigener Werke offen, doch ich beschränke mich Hauptsächlich mit Story’s zu vorhanden Animes!  Dort schreibe ich so hauptsächlich in den Kategorien Yu-Gi-Oh! 5D’s, Angel Beats!, Elfen Lied (ich gestehe, da laufen auch noch einige FF’s) und seit neustem Death Note. Wenn das jetzt alles war … ich hab ziemlich viele One Shoots geschrieben! Nun wird sich jeder fragen: Warum released sie das alles bei fanfiktion.de? Sie ist doch auf Animexx angemeldet, also warum gerade da? Tja, das kann ich euch nun erklären. Der oberste Tiefpunkt, speziell bei Animexx, besteht auf den dort hochgeladenen Fanarts und Cosplays. Diese Seite hat noch viel mehr zu bieten, aber der Fanfiktion Bereich ist sehr schwach besucht, zumindest was meine Bereiche angeht! Außerdem bin ich seit Mitte 2011 auf ff.de angemeldet, weshalb ich kein neues Publikum möchte! Denn: Die Mitglieder auf dieser Seite sind unglaublich viele! Der Andrang ist riesig, auch wenn die Review Zahl nicht immer „ganz“ stimmt! Innerhalb eines halbes Jahr hatte ich etwa 5000 Aufrufe und 10 Leser. Klingt nicht wahnsinnig viel, aber bei meinem Schreibstil und … so ist das schon ziemlich viel! Ich habe Mega-klein angefangen, nein noch kleiner, denn ich war vor noch einem Jahr ein wahres Nichts! Nach dem ich meinen ersten Blog errichtete, wurde es langsam, aber auch nur nach und nach! Als 16-jähriger Teenager ist es in dieser Szene nicht so einfach Fuß zu fassen, weil die Elite groß ist, auch auf fanfiktion.de!

Aber kommen wir zum wesentlichen! So wie auch ich mich auf dieser Plattform bewege, tun es auch noch Tausende andere! Sie lesen, schreiben einige Kommentare … Doch was ist mit den Fangirls? Ja … die Fangirls sind entweder unter den Lesern, oder schreiben ihre eigene Story. Es gibt zwei Möglichkeiten: Eine Fanfiktion mit vorhandenen Charakteren der Serie ODER eine Fanfiktion mit neuen Charakteren. Nur … beherrscht das auch jeder? Ich versuche, wenn ich eine FF mit eigenen Charakteren entwickle, IMMER so gut wie es geht, vorhandene Charaktere zu erwähnen! Das gelingt leider nicht jedem … Meistens kommen dabei über perfekte Charaktere heraus, denen nichts und niemand etwas anhaben kann! Sie sehen gut aus, jeder steht auf sie, sie sterben für das beste und tragisch … ach ja! Die Pairings erwähne ich hier besser nicht, ihr könnt euch den Teil sicher selbst denken! Ich meine … wenn man schon einen eigenen Charakter macht, sollte er nicht über perfekt sein! Ein normaler Mensch ist immerhin auch nicht perfekt … wo wir bei der Sache wären! Das Fangirl wünscht sich perfekt zu sein – ihren Prinzen zu bekommen und ein schönes Leben zu haben! Das kommt eben dabei raus, ich denke die Message sollte klar sein! Doch das nächste geniale kommt erst – Die Hälfte dieser Fangirls sind zwischen 10-16 Jahren alt und haben keinen einzigen Sinn für Rechtschreibung! Natürlich ist niemand perfekt, das hat nie jemand verlangt! DENNOCH sehe ich manchmal Rechtschreibfehler, die ich in meinen jüngsten Jahren je gemacht hätte. Solche Leute schreiben dann in ihren eigenen Reviews: „Du beherscht voll kaine Rächtschraibung! Lern endlisch schreib’n und lad’dir einen Schulabschlus runda 😦 :((Smiley’s können die komischerweise immer, egal wie schlecht sie schreiben!)!“ Eh … genau! Neben dem ebenfalls einfallslosen Inhalt gibt es aber noch was schönes: Die Länge der Kapitel! So ist ein Kapitel bei manchen Autoren keine 200 Wörter lang, mehr als 700 darf man gar nicht erwarten! Bitte, was soll das?! Ich habe mit Story’s angefangen, die 400 Wörter pro Kapitel hatten, musste aber einsehen das ich eine Lusche war! Wobei ich damals noch im Chatstil geschrieben habe … So entstand meine Nivea-volle Elfen Lied Story: Kazuko – 12 Jahre gefangen! HAHAHA XD. Ich könnte mich heute noch darüber schlapp lachen! Weil ich aber Stolz beherrsche, lasse ich diese als Warnzeichen BEWUSST Online, damit es der ein oder andere „vielleicht“ begreift! Das begreifen und realisieren ist im Fanfiktion Bereich auch so eine Sache … Man soll ja nicht so viel erwarten! So landen auch Yu-Gi-Oh! Story’s im Bereich Inu Yasha … Das ist mal voll kein Witz!

pen_notebook

Wo wir wohl wieder bei den Pairings angelangt sind: Oh ja, der Mainstream! Ein Faden davon zieht sich durch JEDE Kategorie, das musste ich schon früh lernen! Ohne Arrogant zu wirken: Ich zähle mich selbst zur Elite in der Fanfiktion Anime Kategorie „Yu-Gi-Oh! 5D’s“! Warum? Es gibt da nichts niveauvolles! Es gibt in diesem Fandom (ist Yu-Gi-OH! Untergeordnet) etwa 400 Story’s, davon sind vielleicht 50 brauchbar … oder mehr, aber wirklich nicht viel mehr! Die meisten Pairings sind im Slash (Yaoi) Thema gehalten, aber das meiste ist Yusei X Aki! NOPE! Ein Mainstream Pairing, das NIE eine Chance hatte, weil es einfach nur total lahm war! Und Yusei/Crow X OC gibt’s Scheiße oft! Diese Fangirls merken rein gar nichts mehr, selbst wenn man sie darauf hinweist! Bestes Beispiel: Es gab da ein diverses Fangirl, etwa 20 Jahre alt, das irgendwas mit Yusei X OC gemacht hat! Yusei war schrecklich Out Of Character, das Mädel war die reinste Mary … und der Schreibstil die REINE Hölle! Diverse Fangirl krochen ihr in den Arsch und meinten: „Schöne Geschichte, Ana ist voll toll!“ ABER, dann kamen die vernünftigen Leser! Sie wiesen sie darauf hin, das ihr kleiner OC eine Mary waren und kritisierten ihre Rechtschreibung! Reaktion? „Alle mögen die Story, nur du nicht! Hör auf dich zu beschweren und sei ruhig!“ Als ich das las, dachte ich mir: „Wat? o_O“ Als ich damals an meiner Famous Paranoia Story schrieb, ließ ich mich auf jeden Scheiß hinweisen und habe auch jeden Scheiß korrigiert! Mal ernsthaft, ich habe mir derbe Mühe gegeben und solche Leute stellen sich einfach quer? Sämtliche Yusei X Aki Stories hatten 50 Reviews, wo eine Jack X Carly (nicht ganz Mainstream) Fanfiktion nur 12 Reviews hatte, die dazu auch noch mega geil geschrieben war! Was ist mit diesen dummen Weibern nur los? Bei Elfen Lied war es von Anfang an Scheiße! Da gab es nur OC’s die auch mega Mary und bemitleidenswert waren! Ich gebe zu, meine FF war nicht wirklich besser, aber ich würde so was nie wieder schreiben, ernsthaft! Ich weiß das ich beim schreiben manchmal so schnell bin, das ich einzelne Wörter weg lasse, aber ist meine Rechtschreibung total für den Arsch? Ich hab das hier noch nicht gelesen, aber ein Blog ist zum Glück eh anders! Ich mein … WHY?! Warum tut uns die Welt so was an! Warum muss ich mit von einer 10-jährigen die Welt erklären lassen? Warum ist das so, hää?

Wer mir jetzt übrigens sagen will: Hotaru, myfanfiction ist besser! NEIN! Nicht im geringsten, wenn nicht sogar schlimmer! Dort bekommt man keinen einzigen Kommentar, man muss sogar schauen das man auf seine 500 Leser kommt! Ich habe mittlerweile 33.000 Klicks und 29 Leser auf ff.de, ich bin ehrlich zufrieden! Natürlich lief nie alles perfekt, aber ich arbeite hart an dem, was mir so am Herzen liegt! Viele fragen mich in letzter Zeit: Hotaru, warum schreibst du so wenig? Na, weil ich einen Blog habe, verdammt XD! Die checken gar nichts, echt jetzt! Ich habe eine Freundin die mit ihren 4 OC’s eine 70 Kapitel Story füllt … nur mittlerweile wiederholt sich die Handlung, die ich im 14. Kapitel gelesen habe! Was zum … Nein, ich rege mich nicht auf! Nicht im geringsten! Ich brauch hier eigentlich keine weiteren Kategorien nennen … Die nächsten schlimmen Sachen sind „Death Note“ oder „Naruto“! Naruto hat im Inbegriff 19.000 FF’s (geschätzt), der niveauvolle Prozentsatz liegt bei 50 %! Ist immerhin noch mehr als bei 5D’s, aber was soll’s … Und an der Stelle merke ich wieder: Die Leute wollen nur das lesen, was sie auch wirklich lesen wollen! Man nennt dabei aber leider nicht deren Intelligenz, da dies schon recht zu viel ist … Als ich vor 2 Jahren angefangen habe, war das alles noch gar nicht SO krass, aber es hatte schon recht „ähnlich“ Maße! Damals gab es auch noch abwechslungsreiche Geschichten, teils sogar ohne OC’s und mit sinnvoller Story! Natürlich kann man jetzt um Schwarzleser streiten, aber wenn man IMMER nur mit dem Mainstream geht, ist das fast so ähnlich, als wenn man nur Naruto schaut und behauptet: „Ich bin ein Otaku!“ Ich denke der Vergleich war ganz passend! Ich versuche auf dieser Seite mit wirklich JEDEM klar zu kommen, aber momentan will ich diese Leute echt nur hauen und provoziere sogar teilweise bewusst/unbewusst! Es ist traurig, was aus fanfiktion.de geworden ist … Vielleicht nimmt sich das hier ja irgendwer zu Herzen! Ich weiß das ich auch nie perfekt war, aber Kritik sollte man dennoch auch vertragen können! Ich sehe es in Foren, wie sie sich prügeln: Es ist die reinste Hölle! So dumme, tschuldigung, Kinder habe ich lange nicht mehr gesehen, ehrlich! Entweder wird die Generation nach uns immer dümmer, oder ich hab was falsch gemacht oder verstehe es einfach nur falsch! Aber diese Leute verstehen einfach das Prinzip einer Fanfiktion nicht … sie merken einfach nicht, wie sie ihre vermeintlichen Leser leiden lassen! Sollte ich zu einem absoluten Girlie-Dumm-Blogger Fangirl werden, dürft ihr mir das auf jeden Fall sagen! Ich bin offen für Kritik, ehrlich!

Auf Animexx wird es sicher nicht anders aussehen. Hässlich gepaintete Bilder sehe ich dort UND auf Myfanfiction mehr als genug, mehr brauch ich nicht erwähnen! Genauso sind vermeintliche Benutzer, die nach Reviews betteln – Lame! Ich schreibe zu JEDEM verdammten Kapitel ein Review, aber dann wundern die sich, warum ich mitten drin aufhöre! Besitze ich kein Real Life oder was? Meh, nein … ehrlich! Ich hasse so was, ernsthaft! Oder: „Ich hab die FF weitergeschrieben die du abonniert hast!“ Verdammt, warum habe ich auch auf Favoriten gedrückt? NOIIIIN XD. Aus diesen Gründen schreibe ich wohl die letzte Zeit mehr Blog als Fanfiktion … na ja! Ich denke, meine Gedanken sind hier halbwegs rübergekommen! Wenn man ein Fan ist … sollte man nicht so übertreiben! Ich hoffe, das mich alle User von ff.de nun verbrennen, weil ich eine verräterische Hexe … oder sonst was bin!

Was meine Fanart’s angeht: Vielen Dank für die lieben Komplimente! Ich krieg da sonst immer hammer harte Kritik, aber was nettes zu hören ist echt schön! Das erinnert mich daran, wie mich jemand auf ask.fm dissen wollte … aber colorieren kann ich bis heute nicht ^^

Übrigens bin ich nun unter den Partnerseiten von Kames-Kram anzutreffen! Danke das du mich aufgenommen hast, sehr nett von dir! Katax hat schon einiges erzählt … (sollte ich hier nicht erwähnen, aber ich bin eben Fail wie immer :)) es war nur gutes, mach dir keine Sorgen!

Advertisements

10 Gedanken zu “Die deutsche Animeszene – In den tiefen Abgründen der Fanfiktionwelt

  1. Ich bin doch immer nett wenn ich mir davon Vorteile verspreche *muhahaha* > : ) Just Kidding ^^

    Fanfictions hat wohl denke ich jeder Otaku mal geschrieben: Jungs das sie der Held sind und alle Serienheldinnen abkriegen und die Mädels lassen die Schönlinge sich zu ihrer Schwulen Seite bekennen 😄 natürlich habe ich auch mal einiges gelesen, einiges kreativ, einiges sehr schäbig kopiert, anderes reiner Schund und viel viel viel viel viel unvollendetes. ich habe mir es auch angewöhnt NUR noch abgeschlossene Sachen zu lesen, es ist beeindruckend wieviel zeit man spart ^^

    Da ich aber auch selber leidenschaftlich gerne schreibe bin ich auch meistens kritisch. Der Punkt von Kritik ist aber: Alles anhören, aber NICHT alles befolgen! Jeder hat seine Meinung, aber technische Hilfe und persönliche sind unterschiedlich, und dein Stil muss dein Stil bleiben, wenn einer Sagt „Die und die Art gefällt mir nicht“ und wenn DERJENIGE aber der EINZIGE ist der es so sieht sollte man sich nicht gleich verrenken. Wenn dir aber 10 Leute sagen das z.B. zuwenig Bechreibungen, zuviele Redewendungen oder ähnliches auffallen sollte man doch mal drauf achten. Kritiker gibt es immer, denn auch Stephen King kriegt nicht immer lob ^^

    Fanfictions schreibe ich schon lange nicht mehr, aber ich habe mich auch bemüht nie OoC zu schreiben, das empfinde ich auch immer als wichtig, und auch keinen Thriller zu One Piece oder nen Hentai zu naruto zu machen, sondern im GENRE der Serie zu bleiben…. muss man ja nicht, ist aber meine Meinung ^^

    Schöner bericht

    • Vielen Dank!
      Ich seh das schon ähnlich, aber … ich finde diese Fangirls einfach nur zu trollig! Gerade deswegen hat sich mein kleiner Beitrag da auch etwas reduziert, was echt traurig ist. Im Genre bleiben können die eher nicht … wobei es auch Dinge gibt, die zwar neu sein können, aber dennoch gut sind! Nur dieses absolut paranoide … DENKEN! Ich will manchmal wissen, was in deren Köpfen abgeht! Danke für das liebe Kommi ❤

  2. Ich leide mit dir. Diese Kinder die meinen, dass das was sie schreiben absolut unfehlbar ist, kann einem so auf den Senkel gehen. Vor allem wenn sie es einen gerne aufzwingen wollen als müsste man es so richtig toll finden.

    • Endlich einer der mit mir mitleidet ^^
      Kritik können sie nicht, das ist das erste was schon mal nicht stimmt! Manchmal könnte ich drauf schlagen und so tun als wäre nichts gewesen!
      Oder so Nachrichten wie: „Les ma das und das!“ Wooooar … Ich denke wir verstehen uns!

      • Hab vor kurzem nen Fall von ner freundin zugetragen bekommen. Sie hat eine ehemalige beste Freundin gefragt, ob sie ihr eine Kritik geben darf. Diese meinte, es sei ihr egal. Also hat sie sie auf einen Plotfehler aufmerksam gemacht. Tja. Die Kritisierte meinte „Tja, mir egal, kann so bleiben.“ zwei Tage später machte sie meine Freundin öffentlich an diversen orte, wo diese es nicht lesen konnte, schlecht und meinte, sie hätte von oben herab geurteilt.

      • WTF … aber kennen tu ich das auch! Formationsfehler hab ich auch schon oft angegeben (weil Bürotante), was sie auch annehmen! Aber PLOT Fehler existieren nicht, können auch nicht existieren! Es ist ja eine FF, da kann der Autor machen was er will …. BEEEH! Wenn man schon Kritik will, sollte man offen dafür sein … Ach, wie ich das hasse …

      • Aber sind ja nicht nur FF-Schreiber. Autoren im allgemeinen sind extrem „aggressiv“ wenn es um ihre Geschichten geht. Hab Dank meines Berufes täglich mit einigen der antrengenden Sorte zu tun. Da muss man schon mal zu etwas gröberen Worten greifen, damit die kapieren, dass so wie sie es schreiben wollen, es einfach nicht geht, weil es Mist ist.

      • Das glaube ich dir auf’s Wort! Ich bin auch nicht perfekt, aber ich mach mir da ähnliche Gedanken! Und dann auch noch beruflich … oha! Aber solche wird es leider immer wieder geben …

  3. ach, das leidige Thema wieder ;D da muss ich doch echt sagen, dass es gut ist, dass wir zwei bei 5D’s fein aus der Reihe getanzt sind ~ aber unsere Charas waren trotzdem extrem Mary. Aber ich muss sagen, seitdem ich richtig mit Scorpia angefangen habe, hat sich auch mein Schreibstil verändert 😀 Und ich mag mehr als die Hälfte der Fanfics mittlerweile umschreiben.
    Zugegeben, ich bin aus den Animefics soweit raus, ich werde auch nichts mehr dazu schreiben. Mich zieht es ja eher zu LoL und dort nimmt es fast die gleichen Maße an wie bei Scorpia.
    Apropos, es wird mal wieder Zeit, ein Bildchen von ihr zu zeichnen, bist du dabei? 😀 Es ist wieder gut ein Jahr her, dass ich Ruru und Scorpia gezeichnet habe 😀
    Naja, egal. Ich hab mir mal deinen Blog angeschaut und er ist nicht schlecht, wer weiß, ob ich das hinkriegen könnte xD

    • Nya, wären meine Fanfiktions halbwegs ausgearbeitet gewesen, wäre das schon geworden. Allerdings wird jeder OC irgendwann Mary. Deshalb schreibt man auch lieber eigene Storys. Ich würde heute … höchstens The 5 Years Ago Story weiterschreiben … Mittlerweile habe ich mich aber auch von all den alten Dingen abgewandt. Zeichnen würde ich noch gerne, aber ich bin oft viel zu unzufrieden damit. Ich liebe Anime eben sehr, aber Fanfics nie wieder. Dann lieber ein Review auf meinem Blog, wo ich mich auslassen kann. Zockfreudig war ich eben nie, da kann ich nichts mit anfangen. Wenn du aber willst, kann ich dir gern ein paar Animes empfehlen. Deine Leitung sollte ja mittlerweile besser sein. Mittlerweile übersetze ich ja Anime und Manga, was mir wirklich viel Freude macht, Zusammen mit Leuten zu arbeiten, die man wirklich mag, bringt auch wirklich Freude. Ich übersetze aber eher weniger, mache mehr Schriftsetzung und Zeitsetzung. Keine Ahnung, ob dich das interessiert. Wir können uns ja mal wieder kurz schließen. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s