Hype Hell #4: Yaoi-Fangirls

1255055283984_f

JUHU, nach 2 Monaten kommt endlich mal wieder ein neuer „Bimbos die alles hypen müssen“ Beitrag! Ach up’s, ich musste den Titel ändern, Scheiße! Und da ihr gerade darauf gewartet habt, dachte ich mir – Wenn nicht jetzt, wann dann? Gerade diese Mädels regen mich immer am ALLER meisten auf, weshalb ich mir dachte: Heute machen wir mal speziell alle Mädels runter, nicht nur die Fangirls einer bestimmten Serie!

Yaoi-Fangirls … was macht sie besonders? Sie sind wie ganz normale Fangirls – also könnten sie praktisch gesehen auch Hotaru Kiryu heißen! Leider ist dies nicht ganz so einfach, da sie noch etwas haben, was sie von mir Musterexemplar unterscheidet! Das Yaoi-Fangirl ist nämlich eines Tages an den Punkt der Erkenntnis gekommen: „Ich werde niemals mit meinem Lieblingscharakter zusammen sein können!“ Tatsache, sie wird also niemals mit ihrem Lieblingscharakter zusammen kommen … nach dieser Aussage können also folgende Dinge passieren:

  • Sie wird ein Emo, ritzt sich und schreibt traurige Gedichte
  • Sie sucht sich einen Freund, dieser besorgt es ihr richtig und sie denkt nie wieder an ihrem Lieblingscharakter
  • Sie wird eine Sex geile Hure – mehr muss man diesem Punkt nicht anfügen!

Wenn all diese Punkte aber NICHT eintreffen, was passiert dann mit dem Fangirl? Ihr könnt es euch sicherlich denken – Sie fällt in die Yaoi-Szene! Da man nicht selbst mit dem Charakter zusammen sein kann, wird dieser also mit anderen männlichen Charakteren gecoupled! Das geht ganz einfach mit einem Nebencharakter ODER mit dem Erzrivalen! Zweiter Fall ist EXTREM beliebt und wird eigentlich so gut wie immer verwendet! Es ist ja auch nicht idiotisch mit seinem schlimmsten Erzrivalen ins Bett zu steigen … NEIN.  Solche Intelligenten Ergüsse werden aber nicht einfach irgendwo raus geschossen, der ganze Spaß landet auf Seiten wie fanfiktion.de – da wo auch schon die anderen Fangirls rumhüpfen! Yaoi-Fangirls lassen ihre perversen Fantasien also mit den beiden männlichen Charakteren aus, machen die anderen Fangirls mit OC’s runter und füllen sich danach nämlich richtig geil. Tatsache ist ja, das diese Yaoi-Fangirls im WAHREN Leben schwule NICHT leiden können (bzw. Yuri können sie auch nicht ab, aber mal davon abgesehen)! Somit widersprechen sie sich ja irgendwie, oder? Natürlich sind nicht alle so, aber die große Ansammlung scheint so zu sein, wenn ich die Timeline von fanfiktion.de runterschaue …

Dabei ist die Vorstellung ganz einfach: Uke und Seme, Seme ist der Mann, Uke die Frau! Eigentlich kann man das aber nicht allzu genau sagen, da Uke sowieso die ganze Zeit gefickt wird! So gesehen ist auch der Autor der Seme, da er den Leser mit seiner Story auch den Kopf fickt … traurig oder? Ich werde immer dazu verdammt sein, gefickt zu werden. Wenn es allerdings schon bei den Fanfics bleiben würde – ich wäre froh wenn es so wäre – könnte ich Fanfiktion Seiten ja einfach meiden, oder? NEIN, leider nicht! Denn die Fanart-Szene ist auch packe voll von diesen Dingern, so dass die Vorstellung im Kopf sogar noch ein Bild bekommt! Wie grausam ist das denn? Warum tut ihr mir das an? Ich möchte mir nicht eure Vorstellungen ansehen, mal ehrlich! Ich habe eine Yaoi-Ordner auf dem PC, aber der ist da nur, weil ich selbst mal ausprobieren wollte, wie das so ist … Oh Gott, jetzt habe ich mich etwas verplappert, oder? Eigentlich hab ich nichts gegen Schwule und Co. mir gehen nur die Fangirls drumherum auf die Nerven! All diese Doujinshi … das Boys Love Schild im Thalia, wenn ich in den Laden gehe … NAAIN!

All dies scheint in mir schlimme Dinge auszulösen, deshalb verweise ich nun auf Mitleid an der Autorin dieses Artikels …. Dankeschön!

Eine Frage bleibt uns aber noch: In welchen Serien kann man mit dem schlimmsten rechnen? Welche sind absolut Yaoi (Fangirl)-verseucht, und welche nicht? Auf der Rangliste stehen folgende Titel:

  1. Black Butler (woaar, hasse ich diese Serie! Sorry …)
  2. Naruto (wer kennt die Sasu X Naru Story’s nicht?)
  3. Death Note (Matt X Mello – welch Krankheit! Bringt mir vernünftige Mary’s wieder)
  4. Yu-Gi-Oh! (leider … leider …)
  5. Hetalia (Okay, da hüpfen eh fast nur Kerle rum …)

An dieser Stelle bleibt aber noch zu sagen: Nicht alle die Yaoi mögen/lieben sind so! Ich will ja auch nicht alle als krank bezeichnen, ich kenne genug Leute die das ganze auch realistisch sehen (ich bin zu 55 % auch davon betroffen)!  An den Rest – ihr könntet wenigstens mal nach denken. Die Realität sieht nun mal so aus, ihr würdet mir lieber einen Gefallen tun, in dem ihr Story’s mit Mary Sue’s schreibt … Die Yuri-Fans (oder auch die Lolicons unter uns) kriegen das auch auf die Reihe, wobei es von denen auch nicht wirklich viele gibt – schade eigentlich!

Aber gut … der Yaoi-Bereich ist eben gehypt, was willste machen … vielleicht klingt es ja mal ab, ich bin wahrscheinlich nicht die einzige die so denkt …

Advertisements

9 Gedanken zu “Hype Hell #4: Yaoi-Fangirls

  1. Lustiger Beitrag, ich mag diese Rotzfreche Schreibweise sehr, sie ist ehrlich aber nicht plump oder gekünstelt. Ja, Black Butler, One Piece (SanjiXZorro) und Death Note sind sehr beliebte Ziele, manchmal nervt sowas schon, aber ich denke das ist halt die Phase in der man sich in eine Animefigur verschaut, in 1-2 Jahren geht sowas wieder vorbei :3

    Schöner Bericht!

  2. Endlich mal eine, die es ausspricht!! ^^ Mir gehen die auch immer sowas von auf die Nerven. Auf Cons ist es auch immer ganz schlimm. Wenn die Yaoi-Fangirls als Männer verkleidet auf den Frauenklos herumhängen und herumkreischen müssen… x.x Ich könnte jedes Mal ausrasten.

  3. Seltsam warum kommt mir das alles so seltsam vertraut vor?
    Ah ja, in Bezug auf einer Serie, bin ich Schuldig im Sinne der Anklage. Aber hey, ich stehe wenigstens dazu und krieg nun nicht nen Ausraster alla „Wieso hast du bl*** so einen Sche*** Blog verfasst. Das sind alles ganz beschi**** lügen!!!!!!!!!!“ Die betroffenen Hunde bellen immer am lautesten. Also belle ich mal ganz leise und bedanke mich für die äußerst interessante Analyse der Yaoi-Fangirls.

    • Na klar, immer wieder gerne ^^ Irgendwer muss es ja mal sagen, wobei ich beim schreiben schon selbst teilweise so lachen musste … Meine Mutter kam schon rein und fragte was den los seie. Aber ich bin auch nicht ganz unschuldig – alle Fangirls sind irgendwo so ^^

  4. Gott sei Dank spricht mir da jemand aus der Seele haha 😀
    Zu deinem Artikel ist eigentlich nichts mehr hinzu zu fügen, außer das dank den Yaoi-Fangirls die Anime-industrie ganz schön schwer betroffen ist. Viele Anime wie z.B „Free!“, „K-Project“ „Katekyo Hitman Reborn“ werden „verschwult“ (klingt zwar böse, soll es nicht sein). Es gibt viele homosexuelle Andeutungen (manchmal sehr deutlich, oder auch „unsichtbar“) und die Yaoi-Fangemeinde rastet aus vor Freude, weil sie sich zu sehr was rein intepretiert haben.
    Ich muss ehrlich sagen, sie können gerne Boys-Love mögen wenn sie wollen, aber man sollte es nicht übertreiben. Meiner Meinung nach beleidigt man den Autor, damit das sein Werk gehyped wird nur weil man daraus viele MxM pairings macht und die Message unter den vielen FFs und Fanarts untergeht.
    Witzigerweise gibt’s auch auch sog. Otome Games bzw. Dating Sims für Mädchen/Frauen und sogar deren männl. Charaktere werden verschwult(Meistens sind es die, die eine Anime Adaption haben).
    Ist es schlimm einfach einen Anime genießen zu wollen und beim Anblick einer Gruppe von jungen Männern nicht gleich denken die hätten was untereinander?
    Zum Abschluss muss ich sagen, das mir dein Artikel sehr gefallen hat und werde auch weiterhin deinen Blog folgen :3

  5. Irgendwie wollte ich auch schon als mal etwas schreiben ^^ Und deswegen kommentiere ich hier mal, auch wenn der Beitrag schon älter ist ^^
    Ich muss mir zugestehen, auch schuldig im Sinne der Anklage zu sein, weil ich als 15-18 Jähriges Mädel auch dem Yaoi Hype verfallen war und meine damaligen, beiden Lieblingscharaktere aus Yu-Gi-Oh! GX geshippt hab, obwohl die beiden in der ganzen Serie glaub, fast kein Wort miteinander reden. Gut. Es gibt heute noch GX Shippings und auch ein 5Ds Shipping, was ich ganz gern mag, wie du ja weißt ^^ Aber ich schreib sowas nicht mehr (nein gut, ich hatte mal was angefangen vor einigen Monaten, aber die Lust ist mir wieder vergangen) und lesen tu ich’s auch kaum noch. Wenn, dann kaufe ich mir richtige Yaoi Manga, wo man weiß, dass die Typen wirklich schwul sind und auch schwul sein sollen, als mir auf Andeutungen einen wegzufappen. Ich kann diese übertriebenen Fangirls auch gar nicht leiden. Es nervt mich schon hart, wenn man auf FF.de geht und jede zweite Fanfic Yaoi vom Feinsten ist. Vor allem geht mir dieses Zwangsverschwulen von Kerlen gegen den Strich, die eindeutig NICHT schwul sind. ~.~
    Ich hab zumindest echt lachen müssen, als ich das hier gelesen hab xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s