Date A Live II – Review

651073Im Frühling lief die 2. Staffel Date A Live. Man, bin ich schnell. Ernsthaft… so fast.

Vor einigen Monaten habe ich übrigens die erste Staffel rezensiert. Wer noch mal rein lesen will, kann dies an dieser Stelle tun. Allgemein ist das Review aber wieder für Leute gedacht, die schon die erste Staffel gesehen haben.

617260

Story

Vor 30 Jahren wurde der Eurasische Kontinent durch ein gewaltiges Void-Beben erschüttert, welches durch Geister verursacht wurde und 150 Millionen Tode herbeiführte. Und nun…

Itsuka Shidou lebt unter einem Dach mit zwei nichtmenschlichen Geistern – Yatogami Tooka und Yoshino –da mit ihnen auszugehen (sie zu „daten“) der beste Weg ist, um Massenvernichtung auf der Erde zu verhindern. Shidou ist zufälligerweise die einzige Person, die dazu in der Lage ist die unergründlichen Kräfte der Geister zu versiegeln. Leider funktioniert das nur solange Tooka und Yoshino emotional stabil sind und das tägliche Drama unter Menschen kann ziemlich anstrengend sein.

Die zweite Staffel war ja schon irgendwo angekündigt, weshalb sie natürlich nix neues war. Eigentlich war das ganze wie gewohnt eingeleitet, nur musste man wieder ewig auf Krieg machen. „Ja, wir müssen Katastrophen und sonst was aufhalten. Immerhin sitze ich vor voll der Technik, ich habe in meinem Leben nichts anderes gelernt.“ Okay, das kannte ich bereits aus der ersten Staffel. Aber hier wurde mir erst wirklich bewusst, wie mich das Ganze schon immer genervt hat. Zum anderen wurden einige neue Charaktere eingeführt. Wie diese so sind, werde ich später noch erläutern. Allerdings ging eine von diesen besonders auf die Nerven… Eigentlich mochte ich die Story an sich auch. Nur mussten sie unbedingt Forched Drama einbauen. (Spoiler) Natürlich müssen wir einen der Maincharaktere böse machen. Klar, ihr habt es im Ending auch nicht groß angekündigt. Dann vergesst ihr das ganze zwischendrin vollkommen und baut es schnell in die letzten 2 Episoden ein. Wow… klasse gemacht. Tohka war ganze 5 Minuten böse. Zumindest hat es sich so angefühlt… weshalb ich es dann auch nicht wirklich ernst nehmen konnte.

Charaktere656072

Neben Mainchar, Tohka, Kotori, Yoshino und Origami kommen noch einige weitere Charaktere vor, die ich hier natürlich auch nennen werde. Unser Mainchar-kun war dieses Mal nicht so nutzlos, er hat sogar ein Schwert bekommen. Da Tohka immer noch gut präsent ist, braucht man zu ihr nicht wirklich viel sagen. Ich mag sie, joar. Kotori sitzt nach wie vor hinter ihrem Computer, sie war ja immerhin kein Geisterwesen. Kam auch nicht in der letzten Staffel raus. Ne, kann gar nicht sein. Das wurde schon irgendwo vergessen, obwohl sie im Opening sogar in Geisterform gezeigt wird. Warum also nicht einbauen? Nein, sie bleibt weiter Leiterin dieser Geheimorganisation Ratatoskr. Generell interessierten mich auch diese ach so bösen Organisationen einen feuchten… na ja, ihr wisst schon. Origami ist weiterhin einfach nur blöd, sie ballert mal bisschen mit Knarren rum, aber das wars. Eine Dandere hat einfach nicht offensichtlich zu zeigen, dass sie ihren Schwarm liebt. Sowas ist für mich einfach ein No-Go, sorry.

Yoshino hat man die meiste Zeit vor den Fernseher abgesetzt. Weil man sowas auch mit kleinen Mädchen machen sollte. Irgendwann kam man hier auch auf die Idee: „Hm, sie war doch auch ein Geisterwesen. Sie könnte ja mal wieder vorkommen.“ Traurig, verpulvertes Potenzial. Die neuen Charaktere werden gleich in den ersten Folgen eingeführt. So kommen zum Beispiel auch die Yamai-Zwillinge. Diese hatten eine ganz nette Geschichte, störten mich auch nicht wirklich. Sie passten auch ganz gut in den Harem von Itsuka, was dann auch wieder geht. Nein, dieser Anime ist kein Harem… um Gotteswillen, nein. Aber die Comedy stimmt eigentlich meist. Tja, und dann gibt es noch Miku Izayoi… Diese ist ein Idol, Lesbe, hasst Männer und ist overpowert wie sonst was. So übernimmt sie die Kontrolle über alles (außer Tohka, die wird ja pöse) und muss einen auf Weltherrschaft machen. Sie ging mir so auf die Nerven, das ich ihr eine kleben wollte. Hätte sie wenigstens eine schöne Stimme gehabt, wäre das wenigstens gut gewesen. Nein, sie hat eine 08/15 Stimme, die man wahrscheinlich auch schon 20 mal gehört hat.

Die Einzige, die Mikus Charakter wieder ausgleichen konnte, war Kurumi. Sie war ja schon immer Lieblingscharakter Nr. 1. weil ist so. Sie war einfach immer die perfekte Antagonistin und einfach nur toll. Ihre Ziele sind immer noch etwas unklar, dennoch hat sie dem Mainchar geholfen und ist drollig wie sonst was. Ich könnte stundenlang über sie reden, wobei sie eigentlich auch etwas overpowert ist. Kurumi war einfach die Retterin in der Not, Punkt.

651162

Zeichnungen & Animationen

Hier arbeitete man wieder auf dem selben Niveau wie der Vorgänger. Sehr gut, einwandfrei. Ich habe auch leider nicht alles mitbekommen, weil der Encode meiner Version geruckelt hat… Es war zeitweise so schlimm, dunkle Szenen habe ich auch kaum erkennen können. Ziemlich milchig, halt. Wer die Serie auf Englisch geschaut hat, sollte diese Probleme wohl nicht gehabt haben. Mehr gibt es an dieser Stelle auch nicht zu sagen.

Musik & Synchronisation

Hier läuft es eigentlich auch wieder, wie beim Vorgänger. Das Opening war animationstechnisch auch gut inszeniert, was das musikalische sehr gut untermalt hat. Vom Ending würd ich jetzt mal so dasselbe behaupten. Miku ging auf die Nerven, aber das erwähnte ich ja bereits. Die Synchronisation war soweit ganz gut. Was soll man da bei einem japanischen Dub schon sagen?

Eigentlich mag ich Date A Live. Aber die 2. Staffel macht nichts wirklich besser, was die 1. bereits vorgemacht hat. Ich schwanke mit meiner Meinung, bleibe aber bei der selben Wertung, wie beim Vorgänger. Ich warte nicht erwartungsvoll auf den angekündigten Film, werde ihn aber dennoch anschauen. Vielleicht wird der ja noch besser (na ja… wer weiß).

648522

Bewertung: 6 von 10 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s