Persona 4 The Animation – Review

Narukami.Yu.full.1448378Faulheit for the win! Hier kommt endlich das Persona 4 Review, das ich plante. Und immer wieder aufwärmte. Fast schon wie Fastfood.

Falls nun jemand fragt, ob ich Persona 4 Golden gesehen habe: nope. Da es eh fast dasselbe ist (nur mit einem neuen Charakter), habe ich es noch nicht angefangen. Ich werde es noch schauen, aber nicht reviewen. Das Review ist für Kenner, aber vielleicht auch für Neulinge gedacht. Ich werde möglichst wenig spoilern.

Story

In der Heimatstadt von Yu Narukami geschehen seltsame Mordfälle. Während seiner Ermittlungen entdeckt Narukami eine Parallelwelt, als er zusammen mit zwei Schulfreunden in einen Fernseher gezogen wird. Dort stehen sie Monstern gegenüber, die die drei nur mit Hilfe ihrer Personas, Schattenwesen, die ihre Seele widerspiegeln, bekämpfen können. Zusammen als Team versuchen sie mit ihren Personas die Zusammenhänge zwischen der Fernsehwelt und der Realität zu ergründen.

Haha, ich bin dann mal in den Fernseher gegangen. Bis dann. ^^ Nein, natürlich nicht. Dennoch wird der ein oder andere vielleicht versuchen, den Mitternachtskanal einzuschalten (xD). Ich persönlich habe das Vorlage-Spiel nicht gespielt, schaue aber immer mal wieder bei Schlüpfer-kun zu, wie der es meistert. Eigentlich begegnet man in dieser Parallelwelt seinem wahren Ich (und einigen anderen Wesen + Teddy). Nur es gibt ein Problem – dieses wahre Ich ist ein Schatten. Sprich – man bekommt Dinge an sich zu sehen, die man eigentlich leugnen möchte (bzw. hat). Schafft man es allerdings gegen den Schatten anzukommen, erhält man seine eigene Persona, mit der man dann dementsprechend kämpfen kann (man, meine Erklärungen sind so vage). Wenn man es allerdings nicht schafft, beißt man ins Gras. Hauptsächlich ermitteln Yu und seine Freunde ausschließlich über Leute, die als vermisst gelten und dann in dieser Welt verschwinden. Der Mitternachtskanal ist dann eine Art… Anhaltspunkt für sie. Wie sie damit vorankommen und gegen wenn sie am Ende noch ankommen verrate ich natürlich nicht.

Persona-4-the-animation-anisebastian-28130424-1920-1200

Ich hab anfangs nicht viel erwartet. Eine School-Mystery Story mit einer Parallelwelt daneben. Da es dann aber doch sehr interessant klang, musste ich natürlich mal reinschauen. Letztlich war ich mit allem sehr zu Frieden und habe mit Spannung jede Episode erwartet.

Charaktere

Persona 4 hat einige Charaktere, weshalb ich diese nur kurz ansprechen werde. Der Cast war wirklich sehr ausgewogen und hatte einige interessante Charaktere. Hauptcharakter Yuu Narukami ist ein typischer Game-Mainchar. Er redet nicht wirklich viel, aber ihm bedeuten seine Freunde alles. Natürlich wird er im Laufe der Serie der Stärkste von allen (haha), aber das wiegt sich dann mit seinem Charakter aus. Sein bester Kumpel Yosuke ist da schon eher eine Frohnatur, aber prinzipiell ganz in Ordnung. Diese beiden treffen (bzw. erst Yuu, glaub ich) später unglücklicherweise auf Kuma (Teddy), einem Wesen aus dem Fernseher. Dieser wirkt eigentlich erst ganz knuffig, wird dann aber durch einen Dialog versaut (es ging um Frauen xD). Seit dem macht er die meisten Mädels an und hat’s schon in sich. Ich mag sein ständiges kumaaa (was im Grunde immer nur bärig oder so bedeutet, er ersetzt quasi das meisten Adjektive mit beary) Ansonsten wären da noch Chie und Yukiko, die mir im weiblichen Cast ganz gut gefallen haben. Mehr Charaktere zu nennen wäre jetzt also schon wieder Spoiler, weshalb ich das gleich lasse.

Zeichenstil & Animationen

Den Zeichenstil der Serie fand ich schon von Anfang an sehr interessant. Er ist nicht ganz so 08/15 und auch ein wenig realistischer. Natürlich nicht voll und ganz, aber das mag ich persönlich auch nicht so. Meist gefallen mir auch die sehr kräftigen Farben, die man vor allem im Opening sieht. Da hatte jemand sehr viel Spaß beim Design. Der Brillenfokus ist dabei natürlich auch immer bei, wobei ich ja eigentlich nicht so der Brillenfettischist bin (ich trag aber selbst eine, haha). So ähnlich sieht es dann auch mit den Animationen aus, wo mir vor allem die dunklen Szenen gefallen. Ich bin sehr froh, von der Serie BD-Material gesehen zu haben.

Shin.Megami.Tensei-.PERSONA.4.full.1354886

Musik & Synchronisation

Da der Soundtrack hauptsächlich aus englischen Songs besteht, klingt er noch um einiges cooler, als in manch anderen Serien. Der englische Dub zum Spiel war ja auch sehr genial, weshalb es mich nicht wundern würde, wenn es einen englischen Dub zu der Serie geben würde. Kann natürlich auch sein, dass es einen gibt. Ich hab da keine Ahnung. Die japanische Synchro klingt natürlich auch, wollte aber an dieser Stelle gleich mal den englischen Dub loben. Der klang bei zuschauen (Spiel) schon echt klasse. Sollte die Serie also nicht in Deutschland erscheinen (was ich sowieso nicht glaube), werde ich beim möglichen Re-Watch dann wohl ins englische schauen. Aber ja, kein Plan. Ihr seid da sicher besser bewandert als ich.

Mir hat die Serie wirklich Spaß gemacht und auch ein paar düstere Seiten gezeigt. Letzlich geht es aber immer noch um den Aspekt Freundschaft, der mir hier am allermeisten zugesagt hat. Ich kann diesen Anime fast jedem empfehlen, eigentlich gibt es (denke ich) keine direkte Zielgruppe. Es existieren noch Filme zum Vorgänger Persona 3, welche ich mir auch noch vornehmen werde. Da die Persona 4 bei mir ein paar Wochen her ist, verzeiht eventuelle inhaltliche Fehler. Tut mir leid!

Bewertung: 9/10 Punkte(n)

persona_4_the_animation-992934

Advertisements

2 Gedanken zu “Persona 4 The Animation – Review

  1. Da hast du dich aber Spoilertechnisch diesmal extrem zurückgehalten, sehr fair von dir ^^ Ein wenig mehr Bilder hätten mir gefallen, die ausgewählten wirken eher wie Desktops, ansonsten eine ganz solide, wenn auch nicht überdarmatische packende Review, für 9 Punkte habe ich da mehr lob und deutlich mehr emotionen erwartet, aber das kann auch nur Nitpicking sein, definitiv ein gutes Gesamtpacket

  2. Ich hab die Serie auch mal angefangen und dann einfach nicht mehr weiterverfolgt ^^ Aber jetzt, wo ich dein Review gelesen habe und du die Serie so gut bewertest, lohnt es sich ja vielleicht doch, nochmal reinzuschauen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s