Spoiler – Dinge, die du eigentlich nicht wissen möchtest

e25b1b3acf27220aea7740bb25f594ca
Charakter XYZ stirbt – Spoiler sind zum kotzen. Dem gehen wir heute auf den Grund.

Zu allererst – was ist den ein Spoiler? Ich wäre doch faul, würde ich hier nur Wikipedia zitieren. Um es sehr kurz zu erklären – man wird gespoilert, wenn einem jemand das Ende oder irgendeinen Handlungsstrang verrät, den man eigentlich gar nicht wissen wollte. Quasi – Shima kommt an und verrät mir das Ende von Fate/Stay Night, obwohl ich den Anime noch nicht gesehen habe.

Ungewollte Spoiler

Wie soll man sagen? Shima kommt an und hatte gar nicht vor, mich zu spoilern, merkt es aber erst danach und bereut es hart. Kann mal passieren, denk ich mal. Wenn man sich danach entschuldigt, ist das eigentlich vollkommen in Ordnung.

Unbewusste oder bewusste Spoiler, weil Unwissen

Unbewusste Spoiler können eigentlich glatt genauso sein, wie ungewollte Spoiler. Wenn die Person dann aber meint „ach das ist doch gar keiner“ ist das echt übel, wenn es zum Beispiel der Höhepunkt einer Serie ist. Manchmal wissen die Leute nicht mal, was ein Spoiler ist. Meine Mutter würde mir zum Beispiel eiskalt das Ende von Film ADF spoilern, weil sie das als „nicht schlimm“ auffasst, oder mit der Aussage „war doch klar, dass es so endet, oder?“. Ich hatte aber auch schon eine Diskussion im Forum von ff.de wo mir gesagt wurde: „Das ist auf dem deutschen Stand der Serie kein Spoiler, weil es sogar im Booklet der DVD steht.“ Ey, hallo?! Ja, ich hab Kill La Kill schon gesehen, aber wenn ich die Serie noch nicht gesehen habe, ist es absolut fies einfach zu sagen, dass (Spoiler) Satsuki Ryokos ältere Schwester ist (Spoiler). Das drückt so die Spannung UND den Überraschungseffekt, den die Serie eigentlich erzeugen wollte. Solchen Menschen würde ich gerne ein Stück Moral ins Hirn pflanzen. Solche Spoiler sind nicht nur unhöfflich, sondern auch extrem dumm, wenn man es mit SO EINER Aussage argumentiert. Es gibt aber auch Leute, die mit Spoilern einfach nur provozieren wollen. Ich habe früher auch schon Leute damit getrollt, in dem ich entweder bewusst oder falsch gespoilert habe. Das war aber nicht böse gemeint und ich habe mich danach direkt entschuldigt. Mittlerweile mache ich das aber nicht mehr. Ich würde mich aber auch entschuldigen, wenn ich jemanden aus Versehen gespoilert hätte. Immerhin möchte man ohne Urteile und Vorwissen an eine Serie gehen, die man sich wann auch immer anschauen will, oder?

Offensichtliche Spoiler

Dann gibt es aber noch die ganz großen Klugscheißer. Welche ich meine? Na diejenigen, die einen offensichtlichen Spoiler nicht erkennen. So was ist recht schwer herauszufiltern, aber ich empfinde die Tatsache, dass Sailor Moon die Prinzessin des Mondes ist, nicht wirklich überraschend. Ich mein … gerade DAS hätte man doch ahnen können. Oder so Sachen wie, das Ende eines Animes. Wenn ich nicht eindeutig sage, wie der Anime endet, aber sage ob es ein Happy End gibt (oder halt doch nicht), empfinde ich es nicht als immensen Spoiler, bzw. ist bei vielen Serien von vornherein klar, wie sie so oder so enden. Wenn ich solche Spoiler höre, vergesse ich sie sogar irgendwann gegen Ende der Serie und das sollte man wohl am besten tun, wenn man wirklich mal gespoilert wurde.

Andere Serien/Medien

Eigentlich ist es bei Realserien und Filmen genau das Selbe. Ich empfinde es bei Filmen zwar nicht allzu dramatisch, aber wenn mich der Film wirklich interessiert hat, ist das schon sehr blöd. Noch schlimmer fand ich es bei einem Buch, das mir meine Mutter irgendwann mal gab. Sie meinte: „Joar is gut.“ Und ich fand halt auch die Story ganz klasse, aber … dann hat sie mir das ganze Ende gespoilert. Ich habe nur stumpf nichts gesagt, aber innerlich hat mich das extrem aufgeregt. Es gab aber irgendwann einen Beitrag im Fernsehen, wo ich auch mit irgendwas gespoilert wurde und mir dachte: „Ja, fick dich doch.“ Oder halt in anderen Filmen, Serien oder sonst was, wo einfach so ausgeholt wird und die Anspielung einfach mal zu Spoiler wird.

Spoilervermeidung

Nun – wie vermeidet man Spoiler am besten? Gerade wenn man begeistert von einer Serie erzählt, platzt einem so was manchmal raus, ich bin da nicht anders. Man sollte sich also zusammen reißen und mal nicht das raus posauen, was am besten am ach so geliebten Anime war. Im realen Leben kann man sich so etwas aber sicher besser verkneifen, als wenn man im Internet etwas darüber schreibt. Ich selbst erwische mich bei jedem zweiten Review dabei, wenn ich ehrlich bin. Mittlerweile habe ich mir aber angewöhnt, entweder eine Spoilerwarnung aufzustellen, oder einfach gar nicht zu spoilern. Bei meinen Reviews denke ich aber auch oft an die Leute, die sich vielleicht ein wenig spoilern lassen wollen, oder die Serie eben schon gesehen haben. Ich verstehe tatsächlich Leute, die sich eine Serie im gewissen Sinne spoilern lassen wollen. Wenn ich zu unsicher bin mache ich das sogar auch, aber normalerweise bin ich auch der Devise, weniger ist mehr.

Es ist im heutigen Internet trotzdem vollkommen unmöglich, nicht gespoilert zu werden. Dafür muss man schon wirklich einfach nur stumpf irgendwelche Inhaltsangaben lesen, wobei ich auch schon welche gelesen habe, die über die Hälfte der Geschichte verraten. Ich gebe euch daher den Rat, möglichst niemals im Forum von fanfiktion.de rumzulauern, wenn ihr nicht gespoilert werden wollt. Dort gibt es keinen Aufklappbutton, was ich extrem blöd finde. Gerade wenn man sich mit anderen austauschen will, ist das echt blöd. Gerade da sollte jedes Forum drauf vorbereitet sein, aber gut, fanfiktion.de ist eh nicht die Plattform wo ich davon ausgehe, insgesamt nur intelligente Menschen zu treffen.

Insgesamt habe ich aber eher schlechte Erfahrungen gemacht und bin daher vorsichtig mit dem, was ich von mir gebe. Manchmal frage ich sogar, ob die Person, die sich mit mir unterhält, gespoilert werden will oder nicht. Würde ich das daheim tun – mein Gott, der wäre das sicher scheißegal. Aber woanders kann ich auch nicht hingehen und sagen – jo, der stirbt. Bitte passt daher immer auf, was und wie ihr spoilert. Das ist einfach nicht schön und verdirbt dem anderen die Serie, die er eigentlich unvoreingenommen schauen wollte.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Spoiler – Dinge, die du eigentlich nicht wissen möchtest

  1. Es gab immer schon 1-2 Fälle wo ich auch gespoilert wurde, aber es hielt sich meistens in Grenzen, und manchmal ist es wie du schon sagst schlicht nicht vermeidbar in den Sozialen Medien, man denke nan Twitter. ICH DENKE aber wenn etwas 12 Monate raus ist kann man nicht mehr ganz so schockiert tun. z .B. bei Spielen oder einer Serie/Film, nach einem Jahr muss man halt damit leben. Natürlich auch dann wenn man ins One Piece Forum geht und nicht über One Piece gespoilert werden will, sowas ist halt ein absehbares Risiko.

    Schlimm finde ich es nur auf Twitter wenn jemand zusammenhanglos und Unbedacht „Oh ich musste so weinen als AYUMI bei ANIME XY starb“ postet. Man sollte schon halbwegs mitdenken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s