Sailor Moon Crystal – Review

tumblr_nrjweuymsI1t35kwso1_540

Sailor Moon Crystal hat nun vor einigen Wochen sein Ende genommen. Zeit, die Serie zu analysieren.

Bei Sailor Moon Crystal handelt es sich schlicht und einfach um einen Reboot der alten Serie, aber es wäre ja viel zu einfach, das ganze als TV-Serie zu starten. Nein, viel lieber strahlen wir das nur im Internet aus, damit die Fans in allen Ländern das sehen können. Dementsprechend leidet auch der eigentliche Anime unter der Tatsache, dass er nur im Netz lief. Aber dazu später mehr. Der Anime startete ursprünglich im Juli 2014 und wurde alle zwei Wochen veröffentlicht. Manchmal aber auch mit mehr Pause, so kamen auch schnell mal drei Wochen Rhythmus-Geschichten zusammen, da man mit der Produktion nicht ganz so hinterher kam. Eigentlich war die Serie zum 20-jährigen Jubiläum angekündigt, aber hey, so genau nimmt das Toei nicht. Lieber noch zwei Jahre hinter schieben, passt schon.

Story

Zur eigentlichen Story muss ich jetzt nicht viel sagen, oder? Diese deckt sich im Grunde mit der, des alten Animes. Nur versuchte man hier wirklich krampfhaft, an der Mangavorlage zu bleiben und wirklich eins zu eins zu adaptieren. Quasi – ein Kapitel, eine Folge – mit sogar den selben Kapitelnamen, wie im Manga. Das wirkte teils so steif, dass ich da saß und mir dachte: „Na, Naoko? Wolltest wohl nicht, dass wieder irgendwas anders ist, wa?“ So wurden wirklich wenige Abänderungen getroffen, die so minimal sind, dass ich sie wirklich kaum aufzählen kann (Folge 3, Maskenball. Bunny trinkt Alkohol und ist hier NICHT betrunken, sondern pennt einfach weg). Die einzige wirklich deutliche Abänderung, sind die schon am Anfang gezeigten Erinnerungen der Mondprinzessin, die Usagi nicht versteht. Das ist wirklich das einzige, wo ich mich wirklich erinnern kann, dass sie es zumindest ein wenig anders gemacht haben. Es ist eigentlich schon fast zu deutlich, wie sehr man hier versucht, aus dem Anime einen Manga-Abguss zu machen. Versteht mich nicht falsch, ich mag den Manga. Aber wenn der Anime wirklich nichts richtig Neues bringt, warum dann diesen schauen?

Einerseits ist es für die Leute gut, die den Manga mal lesen wollten. Sie können ihn hier im Grunde schauen und es gibt natürlich einige Vorzüge, im Vergleich mit der alten Serie. Es gibt keine endlosen Filler, die ersten Folgen wird jeweils immer eine neue Sailor Kriegerin eingeführt. Macht es das automatisch besser, als die 90er Fassung? Nein, aber die bequemen Zuschauer müssen so nicht durch viele Filler durch. Man zieht als Zuschauer doch lieber die Fassung ohne Filler vor, als die mit den Fillern. Das ist eine logische Sache, möchte ich meinen. Wem welche allerdings mehr gefällt, muss jeder selbst entscheiden. Diese Version ist eben weniger lustig, hat mehr Drama und Romance und geht um einiges zügiger voran. Allerdings musste ich schon mit den Augen rollen, als ich die Episodenzahl sah. Nach der ersten Folge ging ich zum Schrank mit meinen Manga und sagte nur zu Shima: „Die kommen bis zur Black Moon Arc.“ Und wer hatte Recht? Natürlich ich. Wer wirklich eine stumpfe Umsetzung sehen will, kann das gern tun. Ich empfinde es auch nicht vollkommen schlecht, aber hallo? Musste es wirklich SO nah an der Vorlage sein? Bitte, nein.

sailor-moon-crystal-09-large-34

Charaktere

Ihr dürft mich nun gerne schlagen wie ihr wollt – wenn in den ersten 10 Folgen alle Sailor-Kriegerinnen eingeführt werden, kann man das nicht unbedingt Charakter basiert nennen. Ich verstehe die Leute, die meinen, sie könnten sich mit den Charakteren der alten Serie besser identifizieren, weil sie mehr Zeit mit ihnen hatten. Das ist auch ziemlich normal, immerhin hatte die erste Staffel der alten Serie bestimmt … mindestens dreißig Fillerfolgen. Natürlich weiß ich das nicht genau, aber mal ganz abseits davon – was erwartet ihr? Ich kann mich sogar erinnern, dass alle Mädels in der alten Serie irgendeine voll deepe Vergangenheit und Probleme hatten, mit Ausnahme von Bunny. In 26 Folgen, die genau zwei Arcs abklappern, ist das schier unmöglich.
Im Grunde sind die Charaktere aber dieselben, wie schon im ursprünglichen Anime. Usagi ist ein Luftkopf, Ami ein Supergenie (und endlich verdammt moe), Minako ist irgendwie erwachsener und Makoto ist das Mannsweib für die Quote, die ja eigentlich doch bisschen weiblich ist. Rei ist allerdings keine Tsundere mehr, was Naoko immer so sehr kritisiert hat. Sie ist recht ruhig, kühl und scheißt Usagi eigentlich nie zusammen. Diese kleinen Raufereien für den Humor gibt’s also nicht. Bye Bye, Tsundere-chan. Unsere männlichen Charaktere sind aber wenigstens keine Pappaufsteller mehr, wodurch Mamoru nicht mehr ganz so nutzlos wirkt … na eigentlich doch, er macht keinen tolle Rosen-Move mehr. Zumindest wirkt er ein wenig intelligenter, lässt sich aber trotzdem immer wieder entführen (zweimal) und ist damit noch leichter zu entführen, als Mokuba. Und der wird jede, verfickte Staffel entführt (hach ja, YGO!). Was ich im Grunde sagen will – er ist keine Pussy mehr, nein, er ist jetzt noch mehr Pussy und manipulierbarer als zuvor, aber er wirkt intelligenter. Wow.

Die Antagonisten sind im Grunde auch dasselbe. Queen Beryl und so gingen mir ziemlich gegen den Strich, außerdem durften die vier Generäle länger als im Manga überleben, um dann eiskalt von einem einzigen Blitzschlag getötet zu werden. Sinnlos, oder? Im Manga starben sie alle so nach und nach. Aber gut, Naoko mochte Kunzite doch so gern, den wollte sie wohl nicht sterben lassen. Bei Black Moon sah es auch nicht wirklich anders aus. Die waren ja eh immer so meine Hass-Antagonisten und Black Lady war hier so unsympathisch. DENN im Manga ist Chibiusa nur halb so nervig – aber Black Lady ist dafür umso schlimmer. Sie macht später hart mit Mamoru rum (ist ja nicht ihr Vater aus der Vergangenheit, ahahaha), hasst ihre zukünftige Mutter irgendwie und hat nur Sailor Pluto als Freundin, die mal eben so stirbt. Nur ihr Tod hat sie zur Vernunft gebracht. Ja, Leute. Pluto wurde auch hier nicht sinnvoll verwendet, traurig, oder? Die steht da nur am Tor, wartet und ist nur dafür da, die Zeit anzuhalten, bevor Prinz Diamond mit dem Zusammenstoß der zwei Silberkristalle (Zukunft & Vergangenheit) alles tot macht. Dann stirbt sie, weil halt, sie darf die Zeit ja nicht anhalten. Pures Drama, nur ein wenig traurig, aber nicht unbedingt der beste Tod aller Zeiten, immerhin kommt sie als Mensch wieder (see you next Season). Hier merkt man also deutlich, dass Black Lady einen argen Elektrakomplex hat, was mir in der guten alten 90er Fassung gar nicht so aufgefallen ist. Wem gerade so was nervt, sollte in dieser Arc die Augen zu machen. Black Lady wirkt zwar ziemlich heiß, ist aber trotzdem ne Bitch.

Sagen wir mal so – im Grunde sind es schon dieselben Charaktere, ich will ja mal gar nichts allzu großes sagen. Man merkt die Unterschiede auch, aber beim Maincast ist das jetzt nicht so schlimm. Und die Nebencharaktere? … Waren da welche? … Wer zum Fick ist diese Naru, ich hab keinen Plan wovon du sprichst, die kam irgendwann mal vor, aber ich dass sie Naru hieß? Spaß beiseite, die Nebencharaktere waren einfach nur Wegwerf-Freunde zum mitnehmen und wegschmeißen. Passt schon.

sailor_moon_crystal_transformation_sequence_16

Zeichenstil & Animationen

Ich höre die Fans immer noch rumheulen, wenn ich an die LBM denke. Kein Pling Plong, keine Liebe … Bitte, kriegt euch ein, ihr lächerlichen … Nein, ich sags nicht. Ich verkneif‘s mir, auch wenn es hart ist. Mir gefällt der Zeichenstil auch nicht hundert Prozent, ja. Diese dünnen Beine sind verdammt hässlich und ich mag die Tatsache nicht, dass die wirklich so dünn sind. Aber das entspricht tatsächlich dem alten Zeichenstil, auch wenn man es leugnen mag. Man gewöhnt sich daran aber irgendwann, weshalb ich das gar nicht so ankreiden will. Viel mehr sind es die Animationen, die wirklich stören.

Denn diese Serie leidet wirklich darunter, dass sie wirklich nur als Webserie produziert wird. Darunter leidet sehr oft die Qualität, man bekommt schrecklich Gesichter zu sehen und es sieht einfach nicht so knülle aus. Die Verwandlungen sind eigentlich nah an der alten Serie gehalten, sehen mit dem CGI aber auch nicht so toll aus. Warum hat Usagi in der Black Moon Arc noch diese alte Brosche am Halsband? Das versteh ich auch irgendwie nicht. Jetzt kommt ihr mir sicher mit: „Ja, die Blu-Ray Fassung ist besser.“ Nein. GOTT, NEIN! Ein paar Schattierungen und grade Gesichter rücken das auch nicht richtig. Luna und Artemis sehen da aus wie Giraffen und neben den paar Effekten würde ich mir niemals die Blu-Ray Fassung zu legen. Ich bitte euch, nein. Zeichnerisch und animationstechnisch ist dieser Anime keine Meisterleistung, aber das liegt definitiv am ONA-Format. Mittlerweile wird die Serie zwar im japanischen TV gezeigt, aber die Japaner scheinen auch nicht so richtig daran interessiert zu sein. Zumindest bin ich halbwegs zu frieden damit, da ich schon weitaus schlimmeres gesehen habe.

Webversion und Blu-Ray im Vergleich.

Webversion und Blu-Ray im Vergleich.

Musik & Synchronisation

Hey, ich sehe einen Lichtblick. Der Titelsong der Serie ist nämlich gar nicht mal schlecht. Moon Pride kann man sich schon mal anhören, aber das Ending? Zum einschlafen, aber der BGM ist in sich sehr stimmig. An das alte Opening (und auch so an den alten OST) kommt es dennoch leider nicht ran. Das hat mir dann doch etwas mehr gefallen, aber das ist wirklich Geschmackssache.

Aber die Synchronisation … meine Fresse. Venus, Mars, Jupiter und Merkur haben jeweils neue Sprecherinnen bekommen, da die alten alle keinen Bock mehr hatten. Die machen ihren Job ganz gut, aber Usagi? Die alte Sprecherin von ihr war schon damals nicht wirklich pralle, aber heute ist sie einfach nur noch deerpy und total schrecklich anzuhören. Einerseits ist das witzig, andererseits sehr, sehr nervig. Ihr wisst gar nicht, wie sehr Usagi in der japanischen Version nervt, ernsthaft. Da ist ihre deutsche Sprecherin (beide) erträglicher (und auch verdammt nah am Original, wenn ich mal anmerken darf). Bei Mamoru merkt man übrigens so gar keinen Unterschied, wenn ich das mal anmerken darf. Und das will was heißen, immerhin ist er auch noch vom alten Cast. Man kann nur auf eine deutsche Synchronisation hoffen, die ich damals in der 90er Fassung schon sehr gut fand. Wahrscheinlich bin ich aber auch eine der einzigen Menschen, die Usagis zweite deutsche Sprecherin besser fanden, als die erste.


Na ja. Liebhaber des Mangas sind hier definitiv gut bedient, auch wenn sie für manche Dinge Verständnis haben müssen. Denn für die niedrige Qualität kann Sailor Moon tatsächlich nichts, das liegt leider an Toei und nicht an der Vorlage. Ich spreche hier daher von versenktem Potenzial, denn auch wenn ich die stumpfe Adaption kritisiere, mag ich sie auch irgendwie. Man kann zumindest hoffen, dass sie in der zweiten Staffel einiges besser machen und ich dann endlich meine heiß ersehnte Sailor Moon S Arc in neu bekomme. Wie viele Folgen die zweite Staffel bekommt wird sowieso noch interessant, da es noch 35 Kapitel gibt, die adaptiert werden können. Es bleibt also spannend, möchte ich meinen.

Bewertung: 6/10 Punkten

xzk6mgq9ah70yqpuu3p8

Advertisements

3 Gedanken zu “Sailor Moon Crystal – Review

  1. Sehr schönes Review, was anhand der Kommentare zu wenig geschätzt wird!

    Ich selber schau den Anime zwar nicht, um meinen alten Nostalgie-Faktor und das Bild was Sailor Moon hinterlassen hat hoch zu halten. Ich mochte die Animation auch nicht und auch das Characterdesign stört mich und hat mich davon abgehalten, dem Anime ne Chance zu geben. Ran schaut ihn aber und findet ihn gut, hat sie die ersten ca. 6 Folgen am Stück gesuchtet xD
    Das mit der Blu-Ray, das die ANimation da etwas aufpoliert wurde wusste ich nicht mal, aber auch das hilft nicht wirklich, von daher kann ich deinen 6/10 Punkten nur zustimmen.
    *Ja, im vollen Bewusstsein, das ich den Anime nicht gesehen habe* xD

    • Vielen Dank. ^^
      Mein Ersteindruck des Charakterdesigns war auch nicht gerade gut. Aber es ist tatsächlich näher am Manga. Mich hätte diese stumpfe Adaption zum Beispiel nicht gestört, wenn der Zeichenstil tatsächlich mal was neues gewesen wäre. Oder halt das, was Naoko damals nicht einbringen konnte (soll ja angeblich Dinge geben, die sie mit hinzufügen wollte). An sich hätte die Serie einfach ein TV-Format gebraucht … oder einfach ein anderes Studio. Es gibt mittlerweile so viele Studios, die besser als Toei sind. Diese sparen wirklich immer nur ein und halten das Budget so klein wie möglich. Ich sehe es ja schon an Dragon Ball Super. Selbst Gallop liefert da mit YGO! teils bessere Arbeit ab und die haben sich in den letzten 15 Jahren kaum verbessert. Bei Toei ist es so gesehen sogar eine Rückentwicklung, wenn du mich fragst.
      Ich habe Crystal eben wegen dem Manga geschaut. Vielleicht könnte eine synchronisierte Fassung das ganze noch retten. Ob die Sprecher dafür noch alle verfügbar sind, wäre das nächste. Ich mein, es ist wirklich beeindruckend, was das Sailor Moon Franchise alles entwickelt hat. Allein der Aufwand den die sich bei den Musicals machen und auch der Sailor Moon German Verein hierzulande. Aber eigentlich hätte Crystal weitaus mehr verdient gehabt, als das. Die zweite Season ist im Moment aber glaub nicht so sicher … hab das zwar mal irgendwo gelesen, ist aber auch nicht sicher, denke ich. Mal sehen, was da noch kommt.

  2. Mich reizt es schon, ich warte aber wie immer erst die Synchro ab. Das es sich sklavisch an den Manga hält ist wirklich sehr sinnfrei, aber ok: Ich lese auch mangareihen und schaue NIE den anime dazu, das wirkt dann immer irgendwie sinnfrei, vielleicht ist das der anime für die nicht mangaleser ^^ Pluto stirbt? Naja wer ist da nicht schonmal gestorben? Wobei ich diverse Filler in SM auch mochte, man denke an Anne und Ail, der Arc war recht unetrhaltsam.

    Kleine Nörgelei: Zweimal in folge „Wenn ich anmerken darf“ das liest sich komisch.

    Ansonsten mag ich dein bewertungssystem, und deine schreibweise ja eh XD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s