Hype Hell #12 – Nostalgie-Fans

Official Sailor Moon Sailor Stars Poster by Movic

„Alle Anime die heutzutage produziert werden sind scheiße.“  Nostalgie kann nervig sein, glaubt mir.

Wir hatten Ecchi-Fans, Yaoi-Fans und Fans von typisch beliebten Shounen Jump Manga. Man kennt sie alle, aber sind sie wirklich so nervig wie das, was ich euch heute vorsetze? Sie sind eine Mischung aus allem, aber ich möchte euch versichern – das sind die Fans, die sich über alles aufregen können. Warum das so ist, klären wir jetzt.

Was sind Nostalgie-Fans?

Nostalgie-Fans sind die, welche sich jahrelang nicht mehr mit Anime beschäftigt haben und immer nur den Kram im Fernsehen gesehen haben. Während die meisten Fans aus ihren Höllen kamen und den Fernseher ausgemacht haben, einen Manga gekauft haben und den Rechner gestartet haben, schafften es die „Nostalgiker“ nie vom Fernseher weg. Anime im Fernsehen war damals selbstverständlich, deshalb sehen das diese Leute von damals heute immer noch so. Sie sind fast so wie DDR-Bürger, die sich wunderten warum die Mauer weg war und die ganze Zeit darüber jammerten, das damals alles besser war. So in etwa ist das mit den Nostalgikern. Anime verschwand von RTL 2 und alle regten sich darüber auf, weil sie ja offenbar noch nie etwas vom Internet gehört hatten. Um es mit einem Wort auszudrücken – diese Menschen sind unfähig.

Nein, Spaß. Nostalgiker im allgemein sind eigentlich nur Leute, die gern im vergangenen schwelgen und an alte Tage denken wollen. Absolut in Ordnung, aber es gibt eben auch welche, die es gerne zu weit treiben.

Dragon-Ball-Z-Extreme-Budoten

Neue Synchronisationen sind scheiße

Beim Thema Synchronisation spalten sich die Fans ja schon sowieso, was absolut in Ordnung wäre, wenn es nicht Leute gebe, die alle Grenzen übersteigen. Normalerweise gibt es eigentlich immer ein paar Fans, denen deutsche Synchronisationen nicht recht sind. Das sind meistens die, welche ja eh schon alles scheiße finden, was deutsch ist. Für diese verweist man dann natürlich auf OmU. ABER es gibt einen aktuellen Fall, der selbst bei mir Wut vorbrodeln lässt. Im Bezug auf Nostalgie kann man hier wirklich nur den aktuellen Dragon Ball-Fall zitieren. Alles fing mal mit dem Battle of Gods Movie an, der von Universum Anime lizenziert wurde. Dort waren eigentlich alle alten Sprecher zu hören, Tommy Morgenstern und Co. halt. Dann kam allerdings Kazé, welche sich die Rechte an Dragon Ball Kai sicherten. Zum Ärger der Fans wurden für die Serie neue Sprecher organisiert, was diesen nicht gepasst hat. Ein erster Shitstorm kam ins Rollen und erste Beleidigungen wurden gegen Kazé geschmissen. Der Grund ist hierbei wirklich egal, weil so auch neue Sprecher gefördert werden. Neue Fans, welche die Serie noch nie zuvor gesehen haben, hatten kein Problem mit den neuen Sprechern. Aber ratet mal, welche Fans wieder aufgeschnappt haben. Richtig, die „Nostalgiker“, die seit zehn Jahren keinen Anime gesehen haben, außer Dragon Ball Z. Mit der neuen Lizenz zum nächsten Dragon Ball Z Movie kam ein weiterer Shitstorm auf Kazé zu, welche die neuen Sprecher für den Film verpflichten wollten. Allerdings endete dies in einem noch größeren Shitstorm, der in Morddrohungen, Beleidigungen und anderen ekeligen Ergüssen endete. Es gab aber auch eine sehr friedliche Petition, welche im Hintergrund lief. Diese war vollkommen in Ordnung und konstruktive Kritik gab es auch – leider waren es dann doch ein paar Beleidigungen zu viel, die man lesen musste. Es lässt die Anime-Szene in einem schönen Licht stehen (nicht) und zeigt, wie schwer das Niveau mittlerweile gesunken ist. Kazé lenkte nun ein und organisiert nun die alten Sprecher von früher, was ich nicht kritisiere. Meine Kritik geht nur an diese Drohungen, die zwar mittlerweile gelöscht wurden, aber damit nicht vergessen sind. Wenn man solch eine Kritik ordentlich äußert, ist das vollkommen in Ordnung. Aber bitte, nicht so. Ich frage mich ja, was die Sprecher selbst dazu sagen, egal ob neue oder alte Generation. Am Ende kriegen die selbst nicht viel davon mit, aber es wäre doch interessant, auch deren Sichtweise zu hören. Immerhin ist das Geschrei bei Dragon Ball Z auf Dauer eh immer dasselbe.

Digimon Adventure s-1

Alte Anime sind sowieso besser

Ja, diese Leute gibt es auch noch. Leute, die damals die RTL 2 miterlebt haben und nun alle neuen Anime verurteilen, die herauskommen. Ich lese es zu oft und ein Fallbeispiel das ich hier nennen kann, ist Yu-Gi-Oh! Was sind diese Leute nicht alle mit der originalen Yu-Gi-Oh! Serie aufgewachsen, die zercutet war wie sonst was. Wie sie doch meinen, der Dub sei der beste auf Erden, weil vielleicht ein paar gute Sprecher mit ordentlicher Leistung dabei sind. Wie sie alle aufschreien, wenn ein neuer YGO-Ableger kommt, weil die alte Serie sowieso besser war. Ich lese es ständig, für mich sind solche Fans einfach nur Faggots, oder einfach nur lächerlich. Die Ableger kann man untereinander nicht vergleichen, Yugi und Kaiba wären auf Dauer langweilig geworden. Hättet ihr euch Yu-Gi-Oh! mit den damaligen Charakteren in einem echten Endlos-Anime vorstellen können? Nein. Neue Charaktere für die neuen Serien war durchaus eine gute Lösung, Cameos gibts auch genug. Aber diese Leute verurteilen alles neue dennoch, ohne lang oder gar nicht reingeschaut zu haben. Alles neue ist scheiße, blah, blah, blah. Kann man wunderbar auf alle anderen neuen Anime übertragen. Natürlich waren viele Ideen damals um einiges besser und Remakes sind oft nichts neues, aber auch nicht immer schlecht. Irgendeinen neuen, guten Anime gibt es immer, wenn man ohne Vorurteile ran geht. Aber das ist eh eine sehr schwierige Sache. Als Deutscher muss man sich eh immer für alles rechtfertigen, von daher. Kommen wir nun zu den echten Nostalgikern.

Echte Nostalgiker

Was echte Nostalgie ist, haben wir geklärt. In alten Erinnerungen zu schwelgen ist schön, aber wie heißt es im Kenshin Opening doch so schön? Allein davon kann man nicht leben. Wenn es aber ein Fandom gibt, welches Nostalgie wirklich schön und ehrlich nutzt, ist es das Sailor Moon Fandom. Mit Sailor Moon German und anderen Vereinen gibt es hier eine schöne und sehr dankbare Fanbase. Auch wenn das Remake für den Mangaleser nichts neues ist, sind sie für alles von Sailor Moon sehr dankbar. Das umfasst die Release der alten Serie auf DVD, bis zur Release von Sailor Moon Crystal. Nervig sind hier nur die Crystal-Hater, die immer noch die CGI-Effekte und Zeichnungen kritisieren. Ich mag beides auch nicht so sehr, aber es ist doch in Ordnung. Verteidiger des alten Anime gibt es natürlich auch, wobei viele davon teils nicht mal in den 90ern geboren wurden. Ich mein, ich war damals ein Kleinkind, aber diese Kiddies? Die haben doch keinen Plan von nichts. Zumindest habe ich noch keine extrem undankbaren Sailor Moon-Fans erlebt und bin auch froh darüber. Nostalgiker sollten meiner Meinung nach einfach alte Serien lieben, aber alles andere deswegen nicht verurteilen. Das ist zumindest meine Meinung, keine Ahnung wie ihr das seht.

Sicher gibt es noch mehr Arten von Nostalgikern und was man nicht alles diskutieren könnte. Aber ganz ehrlich? Meistens sind solche Leute doch nur nach paar Jahren wieder auf Anime gekommen und blasen sich auf, was sie für eine Ahnung haben. Wenn alles friedlich ist und nicht immer nur gehasst wird, kann man gern in Nostalgie schwelgen. Draußen in der Welt gibt es genug Hass und Bösartigkeit, das brauchen wir in der Anime-Szene nicht auch noch. Denkt einfach mal darüber nach.

Advertisements

7 Gedanken zu “Hype Hell #12 – Nostalgie-Fans

  1. Hach. Dieses Thema. Aber mir geht’s auch so ziemlich auf den Zeiger. Was da bei Dragonball Z lief, war unter aller Kanone. Wäre es nur die friedliche Petition gewesen. Okay. Aber so?
    Nein. Einfach nur nein.
    Diese DM-Faggots (ich hab kein anderes Wort für die xD) sind nervig. Die gucken sich, wenn überhaupt, 10 Folgen von GX, 5Ds und Co. an und dann bestensfalls im zerhackstückelten Dub und argumentieren dann, wie kindisch/schwachsinnig ect. die neuen Serien ja sind und wie erwachsen und deep doch DM war (was es auch nur im Original war) Die bleiben alle in ihrem Runden Suppentellerchen hocken und haben auch keine Lust, mal über den Rand zu klettern. Diesen ganzen psycho-shit, den GX in Staffel 3 und 4 abzieht, bekommen die nicht mit. Und der ist allemal krasser, als die Massenabschlachtung am Ende von DM. Klar GX hat Defizite, aber für mich ist es zum Beispiel besser als DM, weil Characterdevelopement und mal ein nicht ganz so „perfekter“ Prota, wie unser lieber Pharao. DM liebe ich auch. Zum Teil natürlich auch der Nostalgie wegen und auch ich wollte GX damals erst nicht gucken, weil war ja kein DM. Ja. Ich war auch erst so. Danach wollte ich kein 5Ds gucken, weil GX mimimimi.. und ich habe dann auch 5Ds geguckt. Mittlerweile gucke ich ja selbst Zexal, weil ich jedem YGO Anime eine Chance geben will und ich werde auch Arc-V ansehen. Sollen die Nostalgiker weiterhin sich DM reinziehen und sich ihre DVDs kaufen, da sie das Original ja eh leugnen. Ich kann diese Leute nicht mal wirklich ernst nehmen. Aber es soll mir auch egal sein. Solang mich keiner anmeckert, weil ich auch „neuen“ Kram gucke. Zumindest versteh ich, dass diese Menschen extrems nervig sind ^^
    LG Mitsuki.

  2. Die Synchronisationsfrage erinnert mich an die damalige DBZ ausstrahlung auf rtl2: Als Santiago Ziesmer Vegeta sprach schrien, kreischten und brüllte dein Großteil der fans (in so einem weinerliche, wimmernden kreischen) „NAAEIN NAAAEEEINNNN die stimme ist dooof NAAAEINNN!“ und Rtl 2 sagte nach einigen Episoden „Gut gut, wir holen nen anderen der eher in der Tonlage des Orginals spricht“ Also wurde der Sprecher gewechselt…. UND ES GING WEITER „Wäääähhhh nein den Mögen wir auch nicht, der Sprecher ist schlimmer als Hitler WAAAAAAAAAHAHAHAHAHAÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH!!!“ da hatte Rtl2 zum Glück gelernt das manche Menschen eh niemals zufrieden sind xD

    Die Welle an Remakes aktuell (NGE, Sailor Moon, Digimon, Berserk, Hunter X Hunter) hatte mich erst ziemlich verärgert, doch ich überlege: Wenn man neue Fans damit gewinnt ist es vielleicht nicht gänzlich schlecht an diese Serien ranzuführen. Versuchen wir mal objektiver zu sein ^^

  3. „Aber ratet mal, welche Fans wieder aufgeschnappt haben. Richtig, die “Nostalgiker”, die seit zehn Jahren keinen Anime gesehen haben, außer Dragon Ball Z“

    Möp, also bin ich kein Nostalgiker, da ich immer noch täglich Anime konsumiere und dennoch sauer bin, das Kaze sich vorerst für die Kai sprecher bei dem neuen Dragonball FIlm entschieden hat?

    Obwohl ich auch viel ger sub schaue wünsche ich mir bei vielen Anime eine deutsche Synchro und bin auch bereit, dafür viel Geld auszugeben. Ich kann weder die ger dub hater noch die „früher war alles besser“ vertreter ganz verstehen, aber ich bin dennoch unendlich dankbar, das es Dragonball den 2ten Film jetzt mit den alten sprecher gibt, Kaze selbst war nicht unbeteildigt an den Shitstorm, hier finde ich es falsch das nur auf die Fans zu schieben….

    Möp möp möp….

    • Nein, ein wenig in Nostalgie schwelge ich auch gern, aber heutzutage gibt es genauso gute Anime wie damals, auch wenn sie nicht mehr in einer Maße kommen. Ich hab mal gehört, das liegt auch daran, dass zu viele Otakus in der Animeindustrie arbeiten, aber widmen wir uns kurz Dragon Ball Z. Gegen die Petition und die wirklich konstruktiven Kommentare hatte ich wirklich nichts. Nur eben gegen diesen Hass, den ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ich rege mich manchmal auch über Dubs auf, aber ich würde es nie in diesem Ausmaß tun. Es bringt einfach niemanden was und ich bin der Meinung, dass Kazé sich dazu eigentlich nicht hätte äußern müssen. Ich hab auch nichts dagegen, dass nun die alten Sprecher arragiert werden. Nur soll sich so ein Shitstorm nicht mehr in dem Ausmaß wiederholen, weil die Fans sich eben denken: „Hey, das können wir beim nächsten Film oder der nächsten Release auch machen.“ Nur darum ging es mir dabei. Ich gönne jedem seine Freude, keine Frage. Nur DAS hätte nicht sein müssen. Ansonsten hab ich jetzt nicht viel anzufügen.

      Du darfst dich natürlich gern Nostalgiker nennen, keine Frage. Für mich hat das einfach was mit Dankbarkeit zu tun. Eben die Dankbarkeit, von der ich im Falle von Sailor Moon gesprochen habe. Ich hätte vielleicht am Ende schreiben sollen, dass Hass und Nostalgie nicht zusammen gehören. Nächstes Mal denke ich daran. ^^

  4. Der Fall von Dragon Ball ist aber auch bedingt, das es wahrscheinlich ein absoluter Massentitel unter den Anime ist (wie Simpsons oder Spongebob bei den Cartoons…). Wenn auch die Qualität des Kai Casts stimmen würde, wäre der Shitstorm auch noch abgemindert worden. Ich würde sagen das Dragon Ball selbst nachdem GT beendet wurde, immer noch aktueller als die meisten neuen Anime ist (in der westlichen Welt).

    Nostalgiker sind OK, aber ich wenn man nur die Titel vom Deutschen TV kennt hat man keinen großen Überblick über die Geschichte von Anime, so dass man generell über alles hermachen kann (speziell wenn man Dinger wie DBZ oder Yu-Gi-Oh für das absolte Nonplusultra hält).

    Man muss sagen das sich Nostalgiker Hype in Gegensatz zu z.b. Japan, Italien, Frankreich und Spanien in Grenzen hält, da dort wirklich die ganze Breite von alten Anime in Fernsehen ausgestrahlt wurde, für allen mehr für Jungs und ältere (Galaxy Express 999, City Hunter uvm.). Bei uns gab es viel mehr für jüngere und für ein weibliches Publikum, und die Fanbase soclher sind auch nicht halt so aufbrausend.

  5. Pingback: Shimas 10 Cent | SAO ist ein schlechter Anime | Shimapan Channel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s