Meine erste, eigene Light-Novel – Ankündigung

Ankündigung für das neue Projekt im neuen Jahr.

Ich hab ja schon einiges zu diesem Projekt angekündigt. Die Geschichte selbst ist schon einige Zeit in Planung, seit Frühjahr 2018. Allerdings habe ich viel gegrübelt und auch jetzt steht noch nicht alles – ich bin mit Namen nicht sonderlich gut. Im August habe ich dann mit dem Charakterdesign angefangen – zumindest so weit wie ich kam und das sind schon mal alle richtig wichtigen Charaktere. Hier und da gab es auch schon ein bisschen Feedback und dafür bin ich sehr dankbar. Deswegen kann ich nun mein erstes, eigenes Projekt nach drei Jahren intensiven Fanfiktion schreiben ankündigen. Das erste Kapitel plane ich im Moment für Februar 2019 – bis dahin sollte auch mein großes Fanfiktionprojekt durch sein. Denn damit will ich fertig sein, bevor es hier los geht. Das ist mir besonders wichtig.

Der Titel dieses Projektes lautet Dream Ticket. Einen passenden Titel für dieses Projekt zu finden war schwer, aber irgendwie haben wir es doch noch hinbekommen etwas aussagefähiges zu finden. Wie lang die Geschichte wird, weiß ich bisher noch nicht. Etwa drei Arcs sind geplant, keine Ahnung wie sie am Ende vorhanden sind. Im Plot geht es aber um folgendes:

Mizuki Asano ist ein naives und fröhliches Mädchen. Sie wuchs bei ihrer Großmutter und in einer Nachbarschaft auf, die sehr friedlich und voller Kinder war. Dort lernte sie in ihrer Kindheit auch Lucy und Shin kennen, die ein Jahr älter als sie sind und ihr die Leidenschaft zur Musik zeigen. Während Mizuki die Zeit an der Mittelschule damit verbracht hat Klavier zu spielen, ist es an der Oberschule ihr Ziel einer Band beizutreten und damit ihrer besten Freundin Lucy nachzueifern. Diese bewundert sie schon ewig, aber bisher konnten sie nie auf der gleichen Bühne stehen. Das ändert sich auch nicht, als Mizuki der Band Kisetsu beitritt und Lucy nach der Schule mit ihrer Band professionelle Wege geht. Nach einem gescheiterten Wettbewerb landet Lucy im Krankenhaus und muss sich erst einmal von ihrer Überarbeitung erholen. So scheint der Mizukis Traum noch in wesentlich weitere Ferne gerückt zu sein, doch Kisetsu basiert nicht nur auf Mizukis Traum Lucy nachzueifern. Sie bitten Shin um Hilfe, nach dem Schulabschluss selbst Profis zu werden und nehmen selbst an dem Wettbewerb teil an dem Lucy gescheitert ist – der Rock Ticket-Wettbewerb, der als Grundstein für erfolgreiche Newcomer-Bands gilt.

Ja, das ist erstmal der Plot. Kann sich eventuell noch leicht ändern, Standort bleibt aber nach wie vor Japan. Warum? Weil ich mir so eine Geschichte nicht in Deutschland vorstellen kann. So simpel ist das, zu sehr würde ich aber nicht auf die Angaben bauen. Ich werfe bestimmte Pläne gern nochmal über den Haufen, aber der Grundplot wird wahrscheinlich der selbe bleiben. Veröffentlicht werden die Kapitel höchstwahrscheinlich hier und auch auf Fanfiktion.de. Ob ich die Kapitel auch auf Animexx lade, hängt davon ab ob sich das auch lohnt. Dort erreicht man sicherlich auch einige Leute, aber ich finde die Seite schon ziemlich altmodisch und sehr anstrengend. Ist zumindest meine Meinung.

Aber warum veröffentliche ich die Geschichte nicht einfach ohne sie anzukündigen? Weil es meine erste, eigene Geschichte ist und ich hiermit auch noch einen Aufruf starten möchte. Denn eine Light-Novel braucht auch ein paar Zeichnungen. Jetzt denkt ihr euch sicher: „Hä, die hat alle Charaktere entworfen, die kriegt das hin.“ Charaktere entwerfen und richtig zeichnen sind eben auch zwei verschiedene Dinge. Deshalb suche ich aktuell einen Zeichner für dieses Projekt, der mir pro Kapitel ein Bild zusteuert und damit das ganze noch abrundet.

Ich habe nicht sonderlich viele Voraussetzungen, eine kleine Liste kommt aber trotzdem:

  • Mindestalter ist 18 Jahre, auch wenn hier keine Inhalte in der Richtung kommen. Einfach, weil ihr selbst entscheiden sollt ob ihr das wollt, oder nicht.
  • Ich verlange keine professionellen Zeichner, weil ich eher daran interessiert bin angehende Zeichner zu unterstützen. Deshalb sind mir auch Leute Recht, deren Zeichenstil vielleicht nicht so perfekt sind. Warum? Weil ich es liebe zu sehen, wie sich Leute weiterentwickeln. Außerdem gebe ich euch einiges an Freiheit mit den Zeichnungen und einige Charakterdesigns dürft ihr auch selbst designen. Alle sind eben nicht fertig, aber hey. Das passt schon. Ich bin bei euch und beantworte alle Fragen, die ihr habt.
  • Dies ist kein Projekt, für das ich euch bezahlen kann. Das muss euch bitte bewusst sein, Dream Ticket ist mein kleines Hobby-Projekt und ich opfere ja auch einiges an Zeit um es zu Schreiben. Wenn ihr aber Interesse an so einem Projekt habt, etwas Zeit übrig habt um ein bis zweimal im Monat zu zeichnen (hauptsächlich schwarz-weiß Zeichnungen, eher selten Farbillus) dann kommen wir hier sicher auf einen Nenner.
  • Ihr müsst mir keine superlange Bewerbung mit Lebenslauf schreiben, das hier ist kein Job. Ich gebe auch keine bescheuerten Probezeiten für Zeichner, die mit mir zusammenarbeiten wollen. Wenn ihr Lust auf das Projekt habt, schreibt mir einfach kurz etwas über euch, haut eine Skizze oder Lineart in den Anhang der Mail (egal ob traditionell oder digital) und dann schaue ich mir das ganze an. Denkt nur bitte daran, dass ich euch irgendwie kontaktieren muss. Discord ist ein Favorit für Antworten, E-Mail und Co. gehen aber auch. Ich gebe eure Daten nicht weiter, da könnt ihr sicher sein.
  • Ich hoffe auch, dass es bei einer Zusammenarbeit auch menschlich stimmt. Gerade weil das hier ein reines Hobby-Projekt ist, möchte ich mich auch mit dem möglichen Zeichner anfreunden und ihn auch ein wenig kennen lernen. Ich hab auch einen netten Beta-Leser dabei, der sich sicher auch darüber freut.

Auf weitere Fragen lasse ich mich natürlich gern ein, aber das sind erst mal grundsätzlich alle Dinge die ihr wissen solltet. Gerade weil das hier mein erstes Projekt in dieser Richtung ist, können durchaus Fehler passieren und daraus kann ich und auch ihr nur lernen. Ich bin niemand, der andere unter Druck setzt und ehrliches Feedback und auch Verbesserungsmöglichkeiten zeigt. Sprich – ihr braucht keine Angst haben. Wenn ihr Interesse habt, schickt mir einfach eine Mail an hotaru.kiryu@web.de oder eine kurze Nachricht über Twitter wenn es um Discord geht. Als Einsendeschluss lege ich erstmal den 31.12.2018 fest, bei höherem Interesse verlängere ich das Datum sonst auch gern noch. Alle bisherigen Zeichnungen zu Dream Ticket findet ihr hier, da sind alle Character-Designs drin die bisher fertig sind. Ich freue mich auf jeden Fall, vielleicht bald von euch zu lesen.


Und für diejenigen die nicht zeichnen können, aber trotzdem helfen wollen, dürfen diesen Post gern teilen. Nur bitte keine heuchlerischen Privatnachrichten über Animexx, ich hab es so satt das irgendwelche paranoide Idioten meine Links über Nachrichten teilen und ich das dann in meinen Stats sehen muss (wie neulich bei der Hype Hell #18, wo mir dann jemand schrieb ich hätte mich nicht mit dem Thema befasst – Leute, ich bin keine Berichterstattung, das hier ist ein Blog mit meinen Meinungen, nur weil man eine negative Erfahrungen in einem Format dafür teilt und nichts positives nennt heißt das nicht, man hat keine Ahnung). Ansonsten teilt den Link gern über Twitter, Facebook und meinetwegen über Privatnachricht, aber bitte keine Trolls. Die werden ohne Kommentar gelöscht. Sollte ich mal auf eine Nachricht nicht antworten, könnt ihr euch auch gern an Shima von Shimapan Channel wenden. Der ist mein zuständiger Betaleser und gibt auch gern seine Meinung ab. Nur für den Fall der Fälle.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Meine erste, eigene Light-Novel – Ankündigung

  1. “ ich hab es so satt das irgendwelche paranoide Idioten meine Links über Nachrichten teilen und ich das dann in meinen Stats sehen muss (wie neulich bei der Hype Hell #18, wo mir dann jemand schrieb ich hätte mich nicht mit dem Thema befasst – Leute, ich bin keine Berichterstattung, das hier ist ein Blog mit meinen Meinungen, nur weil man eine negative Erfahrungen in einem Format dafür teilt und nichts positives nennt heißt das nicht, man hat keine Ahnung).“
    So behämmerte leute gibt es echt? wobei man sich ja nur denken kann wer das war. animexx selbst ist ja schon altmodisch genug. Aber wie kann man nur so paranoid und bekloppt sein. Ist ja nicht mehr normal.
    ansonsten viel Glück mit dem Projekt. 🙂

Schreibe eine Antwort zu Anon87 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s