Hype Hell #24 – Demon Slayer

Die Kids schreien wieder lauter, als sie müssen. Schrecklich.

Demon Slayer hier, Demon Slayer da. Der Film zu diesem Franchise soll wohl mehr durch die Decke gegangen sein als Your Name., aber das heißt nicht immer zwingend das eine Serie auch hier erscheint, wobei Demon Slayer leider schon vorher hier bekannt war. Die Verkaufszahlen der Manga-Bände war auch unrealistisch hoch, was mich sogar ein wenig schockiert hat. Über 80 Millionen verkaufte Bände? Dementsprechend nervt mich diese Serie schon seit einigen Monaten und das auf wirklich allen Social Media Kanälen. Sei es Twitter, Instagram, Facebook oder sonst wo – alle nerven nur mit dieser Serie, wenn sie gerade nicht My Hero Academia hypen. Dieses Format ist nach wie vor meine Meinung, meine Erfahrung und soll nicht als Hetze gesehen werden. Viele Ding hier sind sehr ironisch gemeint, deswegen lösche ich mittlerweile auch laute Fanboys in den Kommentaren, ihr wisst also Bescheid.

Vornweg – ich habe Demon Slayer nicht gesehen, hatte es an einem Punkt aber sogar mal vor. Das war aber noch, bevor ich wirklich etwas über den Inhalt oder die Fanbase wusste. Ich hatte ernsthaft vor, dieser Serie eine Chance zu geben. Mittlerweile habe ich daran aber jede Lust verloren, weil diese Serie einfach überall ist. Die ersten Nervensägen waren die Ufotable-Fans, die ja schon im Fate-Fandom nervig sind. Ich wusste also, die Leute werden diese Serie damit verteidigen, wie gut sie aussieht. Nichts neues, aber nervig. Ich habe in der Vergangenheit so viele Serien gesehen die nicht gut aussahen und trotzdem inhaltlich gut waren. Hat irgendwer darüber geredet? Nein, weil sie nicht gut aussehen. Leider ist Anime-Fans heute wichtiger wie eine Serie aussieht, als der Inhalt. Dabei finde ich diesen Zeichenstil nicht mal ansprechend. Demon Slayer sieht für mich genauso generisch aus wie andere Shounen-Serien, nur die Designs haben halt ein paar mehr Ideen und Farben. Ist das damit automatisch besser als die Konkurrenz? Ganz sicher nicht.

Von den Optik-Fuzzies abgesehen, kommen wir jetzt zu den Idioten. Fans, die zum Beispiel behaupten, Sängerin Lisa wäre nur durch das Demon Slayer Opening so bekannt geworden, was absoluter Schwachsinn ist. Lisa hat Songs in so vielen Serien gesungen (leider auch SAO), aber sie ist sicher nicht „wegen“ Demon Slayer bekannt. Solchen Leuten mag ich gern den Hals umdrehen, weil solche Behauptungen einfach falsch sind. Noch schlimmer finde ich aber Leute, die ihren Hype mit jedem Mittel rechtfertigen wollen. Das ist zwar eigentlich sehr selbsterklärend, aber ich geh da mal genauer drauf ein.

Wenn man eine Serie mag, muss man sich nicht rechtfertigen. Selbst, wenn sie eigentlich gar nicht so gut ist. Bei Demon Slayer sehe ich aber unglaublich viele Leute, die sich ständig für ihren Hype rechtfertigen müssen. „Demon Slayer hat den Hype verdient, ihr seit alle nur neidisch auf diesen Erfolg.“, „Bester Shounen-Anime ever, Hype verdient“, „Leute die sagen das DS den Hype nicht verdient haben, sind herzlose Penner“ oder „Demon Slayer ist eh viel besser als My Hero Academia, lol“. Das ist doch alles Schwachsinn, warum rechtfertigt man sich überhaupt? Es gab da auch schon den einen oder anderen Fan, der auch beleidigend wurde. Aber das kenne ich ja auch gut aus dem Fate-Fandom, wenn man eine andere Meinung hat, heißt es gleich, der hat keine Ahnung. Nur mit dem Unterschied, das Demon Slayer eine einzelne Serie ist, die in sich als Manga auch schon abgeschlossen ist. Auf die Nerven geht es mir trotzdem.

Im Fanfiktion-Bereich war ich derweil noch nicht, dazu kann ich grad nichts sagen. Aber im Cosplay-Bereich geht mit Demon Slayer auch schon hart auf die Nerven. Es ist überall, auch wenn es noch nicht so überpräsent wie My Hero Academia ist. Du willst Klicks und Likes? Cosplay einfach Demon Slayer, das wird schon. Da sieht man zwar auch oft nur die selben Charaktere, aber das muss ich euch denk auch nicht erklären. Selbst bei einer Serie mit richtig vielen Charakteren, wird es immer ein paar geben die alle Aufmerksamkeit bekommen und der Rest wird halt ignoriert. Da macht Demon Slayer auch keinen Unterschied, aber ich kenne eben keine Inhalte oder Namen um das richtig beurteilen zu können. Ich sehe halt immer das gleiche, mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Schlimmer wird jetzt in kommender Zeit eh Genshin Impact, aber das ist kein Anime, Spiele nehme ich in der Hype Hell nicht durch.

Was ist aber das allerdümste daran? Ich denke, es ist die Rechtfertigung. Meinetwegen kann Demon Slayer 200 Mio. verkaufte Exemplare haben, das ist mir absolut egal. Wenn ihr etwas mögt, müsst ihr euch doch nicht rechtfertigen, das ist einfach schwachsinnig. Natürlich kann man bei einer unbekannten Serie mal Artikel oder Tweets schreiben, das man eine bestimmte Serie unbedingt schauen sollte. Aber bei Demon Slayer ist das aufgrund der Überpräsenz einfach nicht nötig. Rechtfertigungen sind aber genauso dämlich, das lässt einen als Fan nur seltsam aussehen. Aber auch die Optik-Heinis gehen mir auf die Nerven, würde ich Anime nur nach dem Aussehen beurteilen, würde ich fast keine neuen Serien anfangen. Mal im Ernst, Demon Slayer-Fans reden soviel Unsinn. Dagegen wirken Attack on Titan-Fans mit ihren übertriebenen Shippings und ihrem Gerede noch richtig intelligent. Nein, Quark. Selbst ECCHI-Fans wirken superintelligent gegen Demon Slayer-Fans. Warum? Weil ein großer Teil dieser Fans einfach zu jung ist, um irgendwas zu kennen. Das ist für viele gerade der erste Anime, ich will jetzt schon im Strahl kotzen, wenn Leute Anime oder Manga mit Demon Slayer vergleichen.


Eine kommerziell erfolgreiche Serie heißt nicht immer automatisch, das eine Serie besser ist als andere. So wie es positive Stimmen zu Demon Slayer gibt, sind da genauso auch negative Stimmen. Oder halt solche, die den Hype nicht verstehen können. Ich habe selbst von Leuten gelesen, die diese Serie gesehen haben und Demon Slayer als generischen Shounen bezeichnen. So wie ich das einschätze, war diese Serie einfach nur zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Fleck. Muss ich mir trotzdem die Zeit nehmen und das auch noch anschauen? Nein. Ich könnte stattdessen noch mal Kenshin schauen oder endlich mal lesen, halt irgendwas raussuchen das mich mehr interessiert – derweil stelle ich das Wort Demon Slayer auf Twitter stumm und habe meine Ruhe. Soll der Film zu DM so erfolgreich sein wie er will, Chihiros Reise ins Zauberland war auch erfolgreich, aber auch nicht mein Lieblingsfilm. Genau das selbe wie mit Your Name, alle kreischen laut und am Ende steckt eh nicht viel dahinter. Eigentlich sollte ich durch Corona mehr Lust auf Anime haben, aber meine Lust auf Demon Slayer ist praktisch nicht vorhanden. Schaut es euch an, wenn ihr es halt unbedingt wollt. Mich juckts nicht mehr~

Ein Gedanke zu „Hype Hell #24 – Demon Slayer

  1. Ich gebe zu ich hätte ein wenig mehr inhalt über die serie erhofft, statt nur über das Fandom ^^Ich selber sehe auch immer die Hypes und finde die ermüdend, habe aber selber auch kein Stück der Serie gesehen und kann da noch nicht mitreden ^^

Schreibste mal was, aber denk dran - das hier ist nicht Tellonym.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s