Anime-Charaktere, die ich wirklich aus ganzem Herzen hasse

Oh Junge, es wird wieder Zeit, meine Meinung auszugraben~

Ich hatte so einen Artikel schon länger im Kopf, deswegen poste ich ihn heute – aber ohne Reihenfolge. All diese Charaktere hasse ich zwar meist auf eine andere Weise, aber meistens ungefähr gleich. Bedingung um in diese Liste zu kommen ist an sich nur, das ich die Serie in die der Charakter vorkommt komplett gesehen habe. In manchen dieser Fälle habe ich sogar oft die Vorlagen gelesen, weswegen sich mein Hass vielleicht noch ein wenig ausprägt. Wer mich aber kennt, wird hier keine besonders großen Überraschungen entdecken. (ich spoilere aber, ohne Ende – seit also gewarnt)

Satoko Houjou (Higurashi)

Ich kann verstehen, wenn man mit Satoko Mitleid hat. Ihre Eltern sind tot, sie wurde von ihrem Onkel misshandelt, die Sache mit ihrem Bruder – sie hat einiges durch und das verstehe ich auch. Das hält mich aber trotzdem nicht davon ab, Satoko mit meinem ganzen Herzen zu hassen. Sie ist einfach unglaublich nervig, tut gern auf stark, wird gern zu übermütig und ich denke, die aktuelle Higurashi Gou Serie tut seinen Zweck da auch noch bei. Ursprünglich habe ich gedacht, das ich die Zwillinge Mion und Shion nicht leiden könnte. Aber gerade Shion war für mich auch noch ein Grund, Satoko nicht leiden zu können. Ja, ich habe in Higurashi Rei gelacht, als Rikka sie mit dem Stuhl verprügelt hat. Als ich die Serie mit Shima nochmal geschaut habe, hat er sogar nochmal zurückgespult. Außerdem ist die ganze Darmgeschichte in Gou doch etwas heavy für mich gewesen. Das war safe die Folge, mit dem meisten Gore.

Satoko und ich werden halt keine Freunde, da kann sie heulen wie sie will. Manchmal hat sie nette Momente, aber der Hass bleibt.

Suzaku Kururugi (Code Geass)

Ich glaube, niemand hat so oft die Seiten wie seine Unterhose gewechselt, wie Suzaku. Ja, es gibt sicherlich Leute, die Nunally noch mehr hassen. Aber Nunally wurde aus meiner Sicht eben auch noch genutzt, weil Lelouch so einen krassen Schwesterkomplex hatte. Aber Suzaku war aus meiner Sicht immer so bescheuert und zum Teil auch impulsiv, das sie es mit dem aktuellen Film sogar noch auf die Spitze getrieben haben. Ja, auch er hat mit Euphi bestimmt seine Gründe, aber Junge – komm halt mal drüber hinweg. Immer wenn ich dachte, langsam könnte ich ihn wieder leiden – dann hat er wieder irgendwelchen Scheiß ausgepackt.

Manchmal versteht man Charaktere ja einfach nicht, oder ihre Beweggründe. Er war ja teilweise irgendwo nachvollziehbar, aber später wurde er einfach nur noch sehr dämlich von den Schreibern gehändelt. Ein Suzaku-Verteidiger kann ja mal versuchen, diesen Charakter für mich klar aufzuschlüsseln. Ich zweifle daran, das die Person das hin bekommt – aber einen Versuch ist es ja wert.

Near (Death Note)

Ich glaube, Near hasst so ziemlich die Hälfte der Death Note-Fanbase, aber meist aus verschiedenen Gründen. Während Mello ja noch irgendwo cool war und kein Abklatsch eines vorhandenen Charakters, wirkt Near eben wie eine weißhaarige L-Kopie. Er hat einfach nicht wirklich was eigenes an sich, als das man ihn irgendwie sympathisch finden könnte. Die zweite Hälfte von Death Note ist unglaublich umstritten, aber er hat manches für mich doch sehr unerträglich gemacht. Irgendwo verstehe ich sogar, warum er existiert. Aber hätte er nicht etwas anders aussehen können? So einen Charakter nach L zu bringen ist irgendwie nicht ganz so klug, ist zumindest meine Meinung.

Ja, was fällt mir hier sonst noch so ein … ich glaube, ohne ihn hätte ich Death Note einfach mehr gemocht. Klar, war Light irgendwann auch nicht mehr so cool oder nachvollziehbar im ganzen, aber Near hat halt nichts, was ihn für mich als Charakter wirklich begründet. Man brauchte halt irgendeinen Charakter, der ähnlich tickt wie L, nur war die Umsetzung da vielleicht teils etwas zu genau. Einziger Pluspunkt ist halt nur, das er nicht mit Light befreundet war. Aber das war es auch schon.

Makoto Hanamiya (Kuroko no Basket)

Okay, das ergibt jetzt auf den ersten Blick vielleicht keinen Sinn. Warum cosplayt sie einen Charakter, den sie nicht leiden kann? Mich und Hanamiya verbindet ein starkes Band – eine Hate-Love-Verbindung sozusagen. Fujimaki hat sich alle Mühe gegeben, diesen Charakter so hassenswert zu schreiben, das alle Leute ihn hassen. Immerhin ist Hanamiya in Staffel 2 (oder der Mitte vom Manga) Kapitän einer Mannschaft, die nur auf Foulplay ausgelegt ist, aber ohne dabei direkt erwischt zu werden. Diese Taktik basiert übrigens auf einem Team das tatsächlich in Amerika existiert hat, aber das ist nur Nebensache. So viele Leute sind wegen Hanamiya und seinem Teamchen verletzt worden (mal im Ernst, Teamwork können die), ich hasse ihn ja auch, weil er meinem Lieblingscharakter Kiyoshi wirklich auf Dauer sehr geschadet hat. So ein Knie flickt man halt nicht so schnell, auch wenn es schon vorher belastet war, aber … Hanamiya ist halt auf der anderen Seite genauso interessant.

Ich denke, das ist auch der Grund, warum er in Japan so unglaublich beliebt ist (Jun Fukuyuma, der auch Lelouch gesprochen hat, trägt als sein japanischer Sprecher aber auch einiges bei, starke Fanbase und so). Man weiß nie ob er grad lügt oder nicht, er ist unglaublich intelligent (IQ von 160, oof), sein „Type of Girl“ wird wirklich als dumm/naiv beschrieben und meine Güte … ich hab zu tief in dieser Lore getaucht, das ich positive Eigenschaften an diesem Jungen finde. Wer die Serie gesehen hat, weiß denk auch so ungefähr was ich meine. Ich bin da bis heute noch in einem Konflikt mit mir selbst, deswegen landet er hier auch eigentlich verdient auf der Liste.

Komari Kamikita (Little Busters)

Ich glaub, Komari hasse ich aus den selben Gründen wie Satoko. Im Grunde ist ihre Persönlichkeit sogar fast gleich wie Satoko, nur das sie nicht so übermütig ist und etwas tollpatschiger. Key-Sachen haben viel Drama, das seh ich auch ein. Aber Komari ist halt unglaublich nervig, sie redet nervig, sie ist nervig und allgemein – meine Güte, ich hasse dieses Gör einfach. Ich habe damals sicher mal darüber nachgedacht, Little Busters wegen ihr zu droppen. Aber ich mag auch nicht so sehr auf sie eingehen. Wegen ihr, habe ich eine ganze Zeit lang die VN nicht weitergespielt. Wird langsam mal Zeit.

Divine/Sayer (Yu-Gi-Oh! 5D’s)

Natürlich ist er auf der Liste, was habt ihr denn erwartet? Divine war eine Art Sektenführer, hat Aki sehr lang beeinflusst und manipuliert, mehrere Kinder in seine Sekte geführt und bei seinen Experimenten teils auch umgebracht. Das hat zu dem ein oder anderen Konflikt geführt, aber seine Gründe sind tatsächlich nie klar geworden. Ich habe irgendwann mal behauptet, nicht mal Divines Mutter könnte ihn leiden und das ist ein Dauergag geworden. Man kann ja einen Bösewicht schreiben, der unsympathisch sein soll. Gar keine Frage, aber ihn wirklich gar keinen Grund für sein Handeln geben? Dafür hat der Kerl zu viel Scheiße gebaut, als das ich ihn leiden könnte. Mit seinem Abgang hat dann zwar auch Akis Persönlichkeit seeeehr gelitten, aber ich kann tatsächlich auch erklären, warum Divine so weg gelassen wurde.

Yu-Gi-Oh! 5D’s war laut Quellen ehemaliger Schreiber eine Serie, mit sehr viel Sektenkram. Arcadia von Divine war eine und Yliaster ursprünglich auch. Der Plan war auch, diesen Plot durch zuziehen – Aki hatte eine komplette Character Arc und Carly als Dark Signer wahrscheinlich auch. Nur leider gab es das Problem, das Carlys japanische Sprecherin wirklich Teil eine gefährlichen Sekte war und sie daraufhin zügig gefeuert werden musste. Man sollte Yu-Gi-Oh! doch bitte nicht mit so etwas in Verbindung setzen, weswegen alle Sektenplots geflogen sind. Yliaster wurden Zeitreisende und die Serie wurde dann auch noch nach Folge 64 weitergeführt, obwohl sie dort enden sollte. Mit dem ursprünglichen Plan, wäre die Serie wahrscheinlich auch länger gewesen, womit es nach der Dark Signer Arc hätte enden können. Aber komplexe Geschichte an der Stelle, da wurde so viel geändert, darüber kann ich einen ganzen Artikel schreiben.

Rin Tohsaka (Fate/stay night)

Ich glaube, die Beschreibung überbewertet trifft Rin sehr gut. Natürlich gibt es auch ganz viele Leute, die Saber überbewertet finden – aber die Macher mögen Saber halt und sie ist halt irgendwo wichtig. Rin dagegen ist für mich einfach ein Charakter, der gut aussieht, aber das war es auch schon. Der Stereotyp Tsundere ist für mich eh schon sehr schwierig, aber sie macht ja auch noch andere Dinge so richtig falsch für mich. Mir ist zum Beispiel klar, das sie nicht viel mit Sakura zutun haben darf. Gar keine Frage. Aber sie hat sich ja nicht mal Mühe gegeben, eine gute Schwester für Sakura zu sein. In UBW nicht wirklich und in Heavens Feel auch nicht. Es gibt eine Szene, in der Sakura (in dem Moment Dark Sakura) ihrer Schwester das Herz ausschüttet und Rin einfach kein Verständnis für ihre Schwester aufbringt. Das ist zwar auch mehr oder minder ein Trick von ihr gewesen, aber man hätte das einfach anders formulieren können. Ich hasse Rin einfach, ich finde ihre Route einfach Scheiße im Vergleich zu den anderen und überhaupt – warum bekommt die kürzeste Route einen 24 Folgen Anime, während Heavens Feel als längste Route „nur“ drei Filme bekommt? Sorry, aber umgekehrt wäre das einfach besser gewesen.

Das lustige ist, ich mochte Rin mal. In der alten Fate/stay night Adaption von 2006 und ein bisschen in der Fate-Route vom Spiel. Der Archer-Part und das mit Caster fand ich an UBW noch gut, aber das Mädel kann man für mich einfach weg lassen. Schießt sie auf den Mond, klebt Ishtar den Mund zu und das passt dann auch. Ereshkigal find ich ertragbar, aber andere Rinfaces könnt ihr bitte lassen. Danke.

Dio Brando (JoJo-Series)

Ich bin mir ganz sicher, das ich hier einen Shitstorm provoziere, aber lasst mich erklären! Dio ist halt einfach ein Meme-Antagonist, in Part 1 kann man ihn noch dulden, aber ich mochte ihn generell noch nie. Als er dann in Part 3 mit Jonathans Körper wieder kam, wurde es eigentlich nur noch schlimmer. So ikonisch er angeblich ist, ist er das nur wegen den Memes. Für mich gibt es keinen flacheren Bösewicht als ihn, worin kann er sich den wirklich begründen? Ich weiß, da gibts diese eine Kurzgeschichte mit seiner Mutter. Aber wenn juckt das denn, mal ganz ehrlich? Er will die komplette Joestar-Blutlinie ausrotten, zeugt mit seinem tollen Charisma selber einige Kinder und auch noch den Protagonisten von Part 5. So unglaublich hohl kann man doch nicht sein, mal ehrlich.

Kira aus Part 4 ist da im Vergleich um Welten besser. Kann mir jetzt kommen wer will, Kira > Dio.

Yuka (Elfen Lied)

Das geilste was ich immer sehe ist, wenn Leute Elfen Lied Inzest-Beziehungen vorwerfen. Lustiger Randfakt – eine Beziehung zwischen Cousin und Cousine ist KEIN Inzest. Sorry, not sorry. Yuka ist aber auch sonst sehr clingy, extrem nervig und ihre Romanze mit Kouta war halt wirklich unnötig. Er hätte meinetwegen mit jedem anderen Mädel in der Story vögeln können, aber warum mit Yuka? Ich hab mir an bestimmten Punkten auch gewünscht, das Lucy richtig Yandere geht und sie umbringt. Leider ist das nie passiert, was ich echt traurig finde. Aber Lynn Okamoto war noch nie ein guter Schreiber, also muss ich ihm so einen Charakter verzeihen. Muss halt~

Marik Ishtar (Yu-Gi-Oh!)

Von seinen Fans gefeiert, von mir nur belächelt. Ja, Takahashi hat sich mit seiner Backstory für ihn schon Mühe gegeben, aber das macht Marik für mich nicht zu einem guten Bösewicht. Selbst Bakura wirkt dagegen noch richtig fies, aber Marik war für mich schon immer ein sehr großer Witz. Seine komplette Familie musste unter ihm leiden, er lässt andere leiden und ich könnte hier noch viel, viel mehr schreiben. Pegasus war ja noch irgendwie witzig, aber Marik hat ja nicht mal sein Duell gegen Yugi bis zum Ende durchgezogen. Das nach Marik ja eigentlich schon die Arc vom Pharao kommt, wissen die Anime-Schauer nicht, aber da erwarte ich vielleicht auch etwas viel.


Ihr habt jetzt die Chance, einen Kommentar zu schreiben. Über eure Hasscharaktere und vielleicht auch zu den genannten Charakteren. Denkt nur dran – ich schalte die Kommentare frei und niemand anders.

5 Gedanken zu „Anime-Charaktere, die ich wirklich aus ganzem Herzen hasse

  1. Bei Rin kann ich deiner Aussage zustimmen das eine TSUNDERE immer schwierig ist. Da denke ich nämlich immer an ERINA aus Food Wars, die für mich ein abgrundtief mieser Mensch ist und im gegensatz zu Rin so gar keine netten Seiten zeigt, da kotze ich immer im strahl.

    Bei Code Geas stört mich eher das JEDER in staffel 2 die Seiten wechselt: Orange, Nina… schon echt schlechte Entwickling.

    Bei Yuka kann ich zustimmen, überflüssige und doofe Dame, wer geht auf ne schlechtere Schule nur für den Mann ihrer Träume? Albern. Muss auch mal sone Liste machen ^^

  2. Haha solche Love-Hate Geschichten hab ich viele: Touma aus Servamp (Den kennt man halt nur, wenn man den Manga liest, ne?), Lightning aus Yu-Gi-Oh! VRAINS, Mikuni (Auch aus Servamp) und ich könnte wahrscheinlich noch einige andere Leute nennen, aber wenns um meinen absoluten Hass-Charakter geht, dann gibts für mich nur einen einzigen Kandidaten:
    AMON GARAM aus Yu-Gi-Oh! GX Ehrlich, nicht mal die Worte Hass und Abneigung können beschreiben Wie sehr ich den Kerl einfach verabscheue xDD So ein Selbstsüchtiger, Machtgeiler… ich hör lieber auf xDD
    Ansonsten von den hier genannten Leuten, Suzaku kann ich auch nicht ab, Divine auch nicht. (Aber er hatte Aki zumindest nen Charakter gegeben…) und gut, ich oute mich als Marik-Fangirl xD; Zu den anderen kann ich mich kaum äußern, weil ich die Serien nie komplett geguckt habe oder gar nicht bisher, aber Dio steht schon deswegen auf meiner Abschussliste, weil eine Freundin mir von dieser Hunde-Geschichte erzählt hat und jeder der scheiße zu Tieren ist (Egal ob in Echt oder Anime-Charakter) der ist nicht mal für die Hölle scheiße genug.

    aber sonst so persönlich ist Amon tatsächlich der einzige Charakter, wo ich sagen kann, dass da der Hass echt metertief sitzt ^^ xD
    Gut… Queen aus Yu-Gi-Oh! Vrains kann sich hinten noch anstellen, aber SO wichtig war sie dann auch nicht.
    Es gibt viele Charas, die können mich mal Kreuzweise und die sollen bitte alle auf den Mond ziehen. Bitte danke. Aber joa. Was Amon betrifft, er ist so der Charakter bei dem meine Hasstiraden ewig lange gehen können xDD

  3. Haha solche Love-Hate Geschichten hab ich viele: Touma aus Servamp (Den kennt man halt nur, wenn man den Manga liest, ne?), Lightning aus Yu-Gi-Oh! VRAINS, Mikuni (Auch aus Servamp) und ich könnte wahrscheinlich noch einige andere Leute nennen, aber wenns um meinen absoluten Hass-Charakter geht, dann gibts für mich nur einen einzigen Kandidaten:
    AMON GARAM aus Yu-Gi-Oh! GX Ehrlich, nicht mal die Worte Hass und Abneigung können beschreiben Wie sehr ich den Kerl einfach verabscheue xDD So ein Selbstsüchtiger, Machtgeiler… ich hör lieber auf xDD
    Ansonsten von den hier genannten Leuten, Suzaku kann ich auch nicht ab, Divine auch nicht. (Aber er hatte Aki zumindest nen Charakter gegeben…) und gut, ich oute mich als Marik-Fangirl xD; Zu den anderen kann ich mich kaum äußern, weil ich die Serien nie komplett geguckt habe oder gar nicht bisher, aber Dio steht schon deswegen auf meiner Abschussliste, weil eine Freundin mir von dieser Hunde-Geschichte erzählt hat und jeder der mies zu Tieren ist (Egal ob in Echt oder Anime-Charakter) der ist nicht mal für die Hölle mies genug.

    aber sonst so persönlich ist Amon tatsächlich der einzige Charakter, wo ich sagen kann, dass da der Hass echt metertief sitzt ^^ xD
    Gut… Queen aus Yu-Gi-Oh! Vrains kann sich hinten noch anstellen, aber SO wichtig war sie dann auch nicht.
    Es gibt viele Charas, die können mich mal Kreuzweise und die sollen bitte alle auf den Mond ziehen. Bitte danke. Aber joa. Was Amon betrifft, er ist so der Charakter bei dem meine Hasstiraden ewig lange gehen können xDD

  4. Haha solche Love-Hate Geschichten hab ich viele: Touma aus Servamp (Den kennt man halt nur, wenn man den Manga liest, ne?), Lightning aus Yu-Gi-Oh! VRAINS, Mikuni (Auch aus Servamp) und ich könnte wahrscheinlich noch einige andere Leute nennen, aber wenns um meinen absoluten Hass-Charakter geht, dann gibts für mich nur einen einzigen Kandidaten:
    AMON GARAM aus Yu-Gi-Oh! GX Ehrlich, nicht mal die Worte Hass und Abneigung können beschreiben Wie sehr ich den Kerl einfach verabscheue xDD So ein Selbstsüchtiger, Machtgeiler… ich hör lieber auf xDD
    Ansonsten von den hier genannten Leuten, Suzaku kann ich auch nicht ab, Divine auch nicht. (Aber er hatte Aki zumindest nen Charakter gegeben…) und gut, ich oute mich als Marik-Fangirl xD; Zu den anderen kann ich mich kaum äußern, weil ich die Serien nie komplett geguckt habe oder gar nicht bisher, aber Dio steht schon deswegen auf meiner Abschussliste, weil eine Freundin mir von dieser Hunde-Geschichte erzählt hat und jeder der mies zu Tieren ist (Egal ob in Echt oder Anime-Charakter) der ist nicht mal für die Hölle meh genug.

    aber sonst so persönlich ist Amon tatsächlich der einzige Charakter, wo ich sagen kann, dass da der Hass echt metertief sitzt ^^ xD
    Gut… Queen aus Yu-Gi-Oh! Vrains kann sich hinten noch anstellen, aber SO wichtig war sie dann auch nicht.
    Es gibt viele Charas, die können mich mal Kreuzweise und die sollen bitte alle auf den Mond ziehen. Bitte danke. Aber joa. Was Amon betrifft, er ist so der Charakter bei dem meine Hasstiraden ewig lange gehen können xDD

Schreibste mal was, aber denk dran - das hier ist nicht Tellonym.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s