Ich rege mich über Cosplay-Hypes und deren Verteidiger auf (Rant)


Nach der Dedeco, einer Convention in Dresden, ist es Zeit mich über etwas aufzuregen.

Bevor ich hier richtig aushole, muss ich ein paar Dinge erklären. Wenn ich nicht gerade hier schreibe, Fanfiktions weiterschreibe oder Anime schaue/Manga lese, gibt es noch ein anderes Hobby dem ich sehr aktiv nachgehe. Seit etwas mehr als drei Jahren cosplaye ich aktiv, mache privat mit Shima Fotos oder trage meine Cosplays auch auf Conventions. Aktuell schreibe ich dazu nur sehr wenig hier auf dem Blog, weil ich selbst nicht viele Ideen habe das alles ordentlich rüber zu bringen und es immer wieder Klugscheißer gibt die hier ihre „Meinung“ preis geben – die mich aber ehrlich gesagt auch im seltensten Fall interessiert, weil das fast immer nur Leute sind die mich persönlich angreifen wollen (ohne mich wirklich zu kennen, aber wayne). Meine Fandoms sind seit langem Fate, Love Live, Bang Dream und einige andere Serien, die ich aber cosplaye weil ich es will – nicht weil da irgendein Hype grad ganz groß ist. Manchmal cosplaye ich zwar auch etwas aktuellere Sachen, was aber kein Standard ist, da ich nach wie vor meine Liste von Cosplays abarbeite die ich schon lange machen mag. Viele Cosplayer fangen heutzutage schon sehr jung mit diesem Hobby an, was mir zu meiner Teenie-Zeit aber nicht möglich war (und es gab damals auch bei weitem nicht so viele vernünftige Seller im Netz, wenn wir ganz real sind). Ja, ja, man kann Cosplays selbst machen. Aber ohne die Kenntnisse und die Geduld zu lernen ist es doch etwas schwierig von Grund auf alles zu lernen. Dann verlasse ich mich lieber auf Auftragsarbeit oder eben Verkäufer aus China, aber darum geht es heute nicht.


Wir schreiben das Jahr 2022, Dresden, Hauptstadt des Bundesland Sachsen. Leipzig ist eigentlich größer und hat mehr Einwohner, aber Dresden liegt in der Mitte, deshalb ist es die Hauptstadt. Die Dedeco wurde vom Februar in den April verschoben, was unter anderem auch am Standort des großen Impfzentrums lag, das bis dahin noch in der Messe Dresden lag. Die Con ist nicht so groß wie eine Dokomi (40.000 Besucher) oder eine Leipziger Buchmesse (105.000 Besucher), hatte aber in den vergangenen Jahren schon mal bis zu 7.500 Besucher. Dieses Jahr waren es wahrscheinlich einige weniger, viele Bereiche waren etwas kleiner aber die Con trifft keine Schuld für das was ich jetzt ansprechen möchte. Wie jeder weiß, gibt es immer mal wieder bestimmte Hypes die in der Anime-/Manga-Szene ein Ding sind. Ihr kennt meine Hype Hell-Beiträge, in denen ich mich mal laut oder normal laut auslasse, aber dieser Beitrag passt aus mehreren Gründen nicht wirklich in die Hype Hell. Das Thema Cosplay hätte vermutlich gut gepasst, aber Genshin Impact ist halt ein Spiel und kein Anime oder Manga. Genshin nervt mich so sehr, das ich dafür keine Ausnahme machen will und dem keine Aufmerksamkeit schenken wollte – aber für einen Rant reicht es natürlich aus. Es wird mein einziger Take zu diesem Thema sein und ich werde auch wieder von meinen Erfahrungen und Beobachtungen sprechen.

Ich poste nur dieses eine Bild hier, muss reichen.

Wer noch gar nichts von Genshins verheulter und kindischer Fanbase gehört hat, muss sehr wahrscheinlich auf dem Mond leben oder den Hashtag stummgeschalten haben. Zweiteres bin absolut ich, aber leider zeigt Twitter und auch Instagram das leider trotzdem an. Ich habe auch Freunde die aus Genshin cosplayen, die ich hier nicht total anfeinden will, wirklich nicht. Schaut euch ruhig ein wenig in der Online-Fangemeinde um, ihr werdet sehr schnell nur Drama und sehr sinnlose Meinungen finden, die mir nach diesem Beitrag wahrscheinlich auch unterstellt werden. Ich habe unter meinen Hype Hells schon lesen müssen, wie böse negativ ich bin und nichts positives zu sagen habe. Diese Leute verstehen den Punkt nicht, die Hype Hell war nie für positive Worte da und ich werde auch nur welche nennen wenn ich es will. Diese Seite ist meine Plattform, ich sage was meine Meinung ist und ihr könnt mir zustimmen oder nicht. Natürlich habe ich mitbekommen, das Genshin Impact ein Ding bei Cosplayern ist. So groß, das jeder zweite meiner gefolgten Leute auf Instagram daraus cosplayt, aber ich habe einfach kein Interesse daran und werde daraus nichts cosplayen. Ich like manchmal auch was davon, weil die Leute halt gute Fotos machen, aber sonst interessiert es mich nicht wer welchen Charakter macht und ich investiere auch keine Zeit in ein Fandom, das mich nicht interessiert. Cosplayhändler wie DokiDokiCosplay kamen sehr lang nicht hinterher mit den Cosplays zu Genshin, die Nachfrage war sehr groß und die jeweiligen Hersteller nicht schnell genug um zu liefern. Manche von meinen Freunden haben über ein halbes Jahr auf ein Cosplay gewartet, während ich mir das angeschaut hab und dachte: „Tja, scheiße, aber gott sei Dank cosplaye ich aus dem Müll nichts“. Und das denke ich immer noch, egal wie gut die Designs auch aussehen mögen. Auf der Dokomi letztes Jahr gab es natürlich schon viele Genshin-Cosplayer, was aber vielleicht 30 bis 40 % der Cosplayer insgesamt ausgemacht hat. Das ist ein normaler Hype, genau wie My Hero Academia lang hatte (und teils auch noch hat).

Hier kommt nämlich das schwache Argument von Leuten, die mich und Shima gern ein wenig „kritisieren“ wollen (der Tell lautete, weil Shima Leuten auf den Arsch schaut, macht eine Con keinen Spaß – was dumm ist, wenn man freizügige Cosplays trägt kommt man nicht drum da hinzuschauen und die darauffolgenden Argumente waren auch sehr schwach, aber Tellonym-Nachrichten haben allgemein wenig Substanz). My Hero Academia hatte doch zum Beispiel auch diesen Hype, das war doch auch so groß. Nein, der Hype war zwar groß, aber nicht so übertrieben. My Hero Academias-Hype kam nach und nach, war dann sehr laut, aber man konnte es später noch gut ignorieren. Bei Genshin waren es auf der Dokomi noch ein paar viele, aber auf der Dedeco waren es bis zu 80 % nur Genshin Impact-Cosplays. Egal wo man hingegangen ist, es waren die selben Charaktere, die ich teils nicht mal mit dem Namen kenne, aber sie sahen eh alle sehr gleich aus. Das hat aus meiner Sicht nicht mehr viel mit Kreativität zu tun, das ist nur einfallslos und ein kläglicher Versuch auf einen Hype draufzuspringen um Aufmerksamkeit und später Likes auf den sozialen Plattformen zu bekommen. Will man also aktuell viele Likes auf Instagram oder Twitter, muss man etwas zu Genshin posten. Was anderes kommt nicht mehr an, oder nur halb so gut. Ich hatte ehrlich erwartet mehr Marins aus Dress Up Darling zu sehen, aber von denen habe ich insgesamt vielleicht fünf Cosplayer gesehen. Das könnte auf der nächsten Dokomi zwar anders aussehen, aber die werde ich dieses Jahr aufgrund von Urlaubsplänen nicht besuchen – Geld wächst halt nicht auf dem Baum.

Bevor ich mich nochmal richtig über den Genshit-Hype auslasse, will ich mich noch kurz an die Person(en) richten die meint/meinen, sie seie anonym in Harus oder meiner Kommentarsektion unterwegs: ich weiß genau wer du bist (oder ihr, Idioten findet man auch gern in Gruppen, aber in der Einzahl schreibt es sich besser). Mir unterstellst du, ich würde irgendwelchen Hate schieben und wäre nach zwei Jahren „so nachtragend“, aber du kommst nach vier Jahren an und sprichst dich „anonym“ gegen meinen Partner aus, der dir genauso wenig was getan hat wie ich? Eure Argumente sind schwach, keiner von euch kennt uns wirklich und die traurige Showgruppe die ihr hattet ist auch mehr tot als noch lebendig. Kommt von eurem hohen Ross runter, euch kennt niemand und so wie ihr euch aufführt will euch auch keiner kennen. Ich hab euch mit meiner Kurzsichtigkeit zwar nicht sehen können, aber ziemlich laut gehört und wurde von Shima Gott sei Dank weggeschoben. Werdet erwachsen und tut das was ihr predigt – leben und leben lassen. Wenn ihr das nicht auf die Reihe bekommt, seit ihr genauso hypegeile Trottel wie der Rest den ich hier angesprochen hab – nur das ihr Hypes immer zu spät mitbekommt, anstatt einfach zu cosplayen worauf ihr gerade Bock habt. Ich will von euch nichts mehr lesen, in keiner Form. Wenn ich mich mit 30+ so verhalte, häng ich mich freiwillig auf, um euch macht man einfach nur einen großen Bogen – egal wo man euch sieht. Wenn ich angeblich so hetzerisch bin, hab ich wenigstens ordentliche Argumente und weiß wo Schluss ist. Ihr seit der Grund, warum ich nicht nur fast am Anfang mit dem Cosplay aufhören wollte, sondern auch fast jedes Fandom meide in dem ihr unterwegs seid (bis auf eins, da könnt ihr mich nicht rausekeln). Euer Name (oder generell eure Namen) wird hier nie fallen, aber ihr wisst genau das ihr gemeint seid und euer Verhalten war und ist das ekelhafteste was mir je untergekommen ist. Das war alles, heult woanders rum, ich moderiere jeden Kommentar und ich sehe eure IPs, selbst wenn ihr Fake-E-Mails nutzt. (Rechtschreibfehler können gern gesammelt und behalten werden, lol) Ich bin nicht wirklich gefährlich, auch wenn ihr das gern so rumerzählt. Aber gut, was erwarte ich von Leuten die anonym Hass verteilen, was anderes außer Gerüchte streuen könnt ihr nicht (vielleicht noch homosexuelle Männer fetischisieren, aber das können Minderjährige auch besser als ihr – aber in RL kriegt ihr eh nicht das Maul auf). Ich heiße übrigens angeblich Nathalie, habt ihr das gewusst? Nein? Ich auch nicht, mein Ausweis sagt was anderes.

Der Genshin Impact-Hype ist einfach extrem nervig, selbst wenn ich nicht cosplayen würde, wäre es einfach nur eintönig anzuschauen. War Cosplay nicht mal für Kreativität da? Sich auszuleben in vielen Bereichen? Meine Freunde, die eben auch aus Genshin cosplayen, waren zum Beispiel immer positive Beispiele. Aber ich würde mich nicht in so einem Fandom wohl fühlen, wenn ich ehrlich bin. Auf jeden Hype springen, nur weil es gerade beliebt ist? Nee, danke. Mich interessiert es nicht wie viele Likes oder Follows ich habe, sondern der Spaß den ich an meinem Hobby habe. Wenn mir das jemand kaputt machen will, spreche ich mich dagegen aus und das muss dann auch reichen. Ich weiß selbst wie viele negative Sachen man so mitbekommt, wenn man cosplayt. Wisst ihr warum ich so selten mit anderen cosplaye? Wisst ihr warum ich cosplaye und was mein Beweggrund für manches ist? Oder das ich auch gesundheitliche Einschränkungen habe, die ich aber nicht betonen mag und nur selten erwähne? Ich muss mich nicht rechtfertigen, aber das ist heutzutage schon fast verlangt. Man soll sich bitte immer rechtfertigen, aber das werde ich nicht tun. Ich mache das was ich will und andere können das meinetwegen auch tun – aber ich werde meine Meinung hier so oft sagen wie ich will, meine Plattform, meine Meinung.

Die deutsche Cosplayszene tut immer so, als wären sie super freundlich. Aber es ist eben nicht so, wie es scheint. Es gibt sehr viele verfaulte Äpfel, gerade bei Genshin gibt es so viele Cosplayer die gegen andere sogar abfällig reden wenn sie einem Cosplayer begegnen, der das gleiche cosplayt wie sie. Wenn mir jemand begegnet der das gleiche Cosplay anhat wie ich verhalte ich mich nicht so, ich bin zwar zugegeben auch sehr zurückhaltend, aber ich würde niemanden in Person (und auch online nicht) etwas mieses ins Gesicht sagen. Ich lebe mein Hobby wesentlich zurückgezogener aus als andere, vielleicht liegt es auch daran, aber mittlerweile sage ich seltener meine Meinung und das ist auch der Grund warum ich so wenig zu Cosplay sage. Sollten hier die Kommentare in ein paar Tagen zu sein, liegt es auch daran. Ja, ich hype auch mal was. Aber bei weitem nicht so wie die Genshin Impact Leute es tun. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr einen neuen Hype auf Cons, noch ein Jahr mit immer den selben Cosplayern wird sehr langweilig und eintönig.


Was ist unser Fazit? Hypes nerven immer, egal ob man das Medium mag oder nicht. Ich war ja damals auch so böse, weil ich aus Fate gecosplayt habe. Ich tu das immer noch, bin ich jetzt auch noch böse? Mit dem Alter hat man mehr und mehr keinen Bock mehr auf Kindergarten-Drama und es gab ja leider auch Leute mit Corona die über die Messe gelatscht sind (ich kenne eine Person die jetzt positiv ist, danke dafür ihr Pisser). Es ist ein Wunder das ich noch nichts hab, drückt mir die Daumen das ich es noch nicht habe (auch wenn sich die oben genannten Leute bestimmt wünschen, ich würde ins Gras beißen). Ansonsten halte ich euch auf Twitter auf dem laufenden, wenn wieder mal jemand austickt. Man glaubt immer Drama los zu sein, aber leider geben Leute die sowas leben nie Ruhe, weil sie einfach nicht chillen können. Ich mein, ist ja nicht so das sich Leute wegen Genshin schon umgebracht haben (nein, wirklich – das ist schon passiert).

3 Gedanken zu „Ich rege mich über Cosplay-Hypes und deren Verteidiger auf (Rant)

  1. Nach 4 Jahren meint man halt echt, man hat seine Ruhe und selbst wenn sie es nicht waren, die einzige andere Verdächtige wäre 2 Jahre her, was halt auch erbärmlich ist.

    Du machst dein Zeug gut und ich versuche gute Fotos zu machen, so war es bis her und so wird es immer bleiben. Scheißen wir also auf die Leute und machen so weiter wie bisher, ja?

  2. Hi, hab eben deine Seite gesehen und muss echt, dass du mir aus dem Herzen geschrieben hast. Ich dachte ich wäre der einzige der das so sieht. Ich bin kein Cosplayer (möchte es aber werden). Das ding ist, dass die DeDeCo die erste Con seit Corona für mich ist. Die letzte war ebenfalls die DeDeCo in 2020. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern was 2020 so für Cosplay-Charakter im Trend waren lol. Aber ich war echt überrascht wie viele Genshin Cosplayer auf der Con gelaufen sind. Ich habe das Spiel nicht gespielt, mir gefallen aber die Charakter Designs.

    Mir ging der Hype aber auch auf die Nerven, da ich auf einer Con auch gehe um eine gewisse Diversität in den Cosplays zu sehen. Das war ja leider gar nicht der Fall. Entweder Genshin, Demon Slayer, paar vereinzelte My dress up Darling Cosplayer und dann halt der kleine rest. Das Problem ist halt echt bestimmt auch der Gruppenzwang bei solchen Dingen. Ich war irgendwie auch gedrängt My dress up Darling zu schauen durch den starken Hype und war dann im Endeffekt nur entäuscht.

    Merchandisetechnisch sieht man ja auch extrem was gerade gehypt wird…. Ich bin ja auch Love Live Fan und war auch traurig, dass es kaum bis gar keinen Merch gab.

    Ich hoffe echt, dass der Genshin-Hype etwas abflacht. Mal schauen wie es auf der Dokomi aussieht

  3. Hypes sind halt Hypes, da kann man kaum ausweichen, aber Genhsin hat mich privat auch nie interessiert, dennoch schön für jeden der daran Spaß hat, nur sollte das natürlich normal und fair sein, stimmt schon

Schreibste mal was, aber denk dran - das hier ist nicht Tellonym.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s