Tamako Market – Kawaii-Karies für den Zahnarzt [Kurzes End-Review]

Tamako-tamako-market-34152867-1920-1080

Das Review zur kleinen Tamako!

Stellt euch vor: auch ich bin endlich mit Tamako Market fertig geworden! Gerade ich, die sogar den Thread zu TM auf Digital Nippon verwaltet, schafft es mehr als 2 Monate zu brauchen, um eine 12 Folgen Serien endlich mal anzuschließen. Gründe: Faulheit! Der englische Sub hätte schon längst geschaut werden können, aber da die Faulheit siegt – Ger Sub gewinnt immer, wenn ich faul bin! Eigentlich wollte ich mich ja ändern, aber ich glaube nicht dass dies noch dieses Jahr was wird. Stempeln wir mich einfach als unfähig ab, das sollte schon in Ordnung gehen! Auf anisearch habe ich meinen Senf schon abgelassen, bzw. ist auf meinem alten Blog noch der Ersteindruck zu Tamako zu finden!

Aber nun zum eigentliche Thema: Wie war Tamako Market denn eigentlich? Nach der ersten Folge dachte ich mir nur: K-ON! Ein Aktiver K-ON! Fan wird hier einfach sehen, dass die Macher von Hokago Tea Time dahinter stecken. KyoAni hatte aber eine vollkommen eigene Story, was mich so auch kaum stutzig gemacht hat. Doch am Anfang fand ich das Charakter Design mega kopiert, weil alle immer gesagt haben: „Tamako is voll wie K-ON!, guck dir mal den Zeichenstil an!“ Dennoch hat mich das nicht direkt dazu gebracht zu droppen (wäre schlimm wenn es so wäre), sondern eher dazu gebracht weiterzuschauen. Slince Of Life ist einfach ein sehr schönes Genre, weshalb ich nach Chuunibyou eine Zugabe brauchte. Man kann nie genug Moe bekommen … Was man auch hier wieder sagen kann: Belanglose Story, niedliche Charaktere und eben alles was zu Slince Of Life dazu gehört. Das einzige wirklich neue war eigentlich der Vogel, der direkt auf den Nerv des Zuschauers geht. Irgendwann habe ich mich allerdings an diesen gewohnt …

Zur Story kann man wie gesagt nicht allzu viel sagen: Dieses Mal steht die High School mal nicht im Fokus, sondern eher der Bunnyhasen-Markt. Und da dort ein sprechender Vogel landet (is ja normal), ist es auch das normalste eine Story darüber zu schreiben. Tamako ist ein Mainchara wie er im Buche steht: süß und recht sorglos! Ebenso, wieder jeder von uns gerne sein würde (oder ist)! Ihre Freundinnen Kanna und Midori sind natürlich auch von der Partie. Beide sind auch herzallerliebst, was natürlich unbedingt erwähnt werden muss. Das Chara-Design erinnert hier wieder an K-ON!, Midori sieht aus wie eine Mio mit kurzem blonden Haar und Kanna wie eine verwilderte Yui (ach Gott, das klingt schon fast beleidigend, aber so soll das gar nicht sein!)! Kanna hat mir besonders gefallen, da sie echt süß ist! Sie scheint auch eine düsteren Humor zu haben – endlich mal was Neues! Auch der ganze restliche Cast ist ziemlich bunt gemischt, aber ich will jetzt nicht alle durchnehmen. Der Vogel war halt noch nervig, mehr auch nicht. Von den Animationen her kann man auch nicht meckern – beste Quali und eine wunderschöne bunte Welt! Hatte ich etwas anderes erwartet? NEIN! Auch die Musik finde ich wieder sehr gelungen, was ich aber auch nicht anders erwartet habe … Synchronsprecher sind wie immer Top, alles einwandfrei ….

773697_330201270422310_1582746970_o

Aber gab es auch etwas bei TM das mich TOTAL geflasht hat? Na ja … Eigentlich nicht! Bei Kyoto Animes klebe ich immer an der Scheibe, egal ob sie wirklich neu sind, oder nicht! Dennoch hat das K-ON! Schmema auch hier wieder geklappt, was ich so ganz gut finde! Ich gönne es der Serie und kann nichts Negatives dazu sagen. Dass es allerdings eine Originalstory war … hat mich irgendwie gewundert. Ich hatte erwartet, dass dies „vielleicht“ das nächste große Werk von Kakifly sein würde. Aber na ja, ist ja auch egal … Hin und wieder hat man auch mal versucht was Ernstes rein zu interpretieren, aber irgendwie kam man darauf nicht ganz klar. Außerdem gab es nach langer Zeit mal einen sympatischen Männlichen Charakter, der mir allerdings nicht lange im Gedächtnis bleiben wird (ich kenne mich selbst nur zu gut)! Das Ende war auch irgendwie zu erwarten, allerdings fand ich daran auch manche Stellen echt süß. Eine zweite Staffel schließe ich aber dennoch aus, weil man ja eher an einer 2. Staffel Chuunibyou interessiert ist. Wobei ich auch nichts dagegen einzuwenden hätte … Einfach mal abwarten!  Ob Tamako Market jetzt nun der Oberhammer ist, muss jeder für sich selbst entscheiden! Ich bin der Meinung, dass ich ganz gut unterhalten wurde, aber irgendwann wieder andere Kyoto Serien sehen werde, die genau dasselbe versuchen. Der nächste KyoAnime Free wird mir aber bestimmt nicht so doll gefallen (ich ahne schlimmes), weshalb ich ja noch Tamako als Trost habe …

Mein Fazit ist: Tamako muss sich nicht hinter ihren K-ON! Vorbildern verstecken, sondern kann sehr gut grade stehen was Unterhaltung angeht! Alles an dieser Serie war einfach nur SCHRECKLICH Süß, weshalb ich 7,5 Punkte verteile. Für Neueinsteiger kann ich die Serie allerdings auch empfehlen, für Familien eigentlich auch … eine deutsche Lizenz sehe ich allerdings wackelig, allein wegen den Mocchis. Wer weiß wie die in Deutschland heißen würden …

Damit ist mein KyoAni Durchlauf aber noch nicht abgeschlossen! Bald wird noch ein Review zu Hyouka folgen, den ich auch stückweise verfolge und Lucky Star müsste auch bald kommen. Der berüchtigten Endless EIght gehe ich allerdings auch noch nach: Haruhi ist einfach nur toll! Danach ziehe ich mir vielleicht auch noch mal den Film rein, mal sehen (hab ja schon, aber zum Verständnis und so). Ja und sonst … Rurouni Kenshin und Medaka Box. Aber das alles folgt noch, nur ist es mit Tamako etwas was kürzer als erwartet geworden … Ich bemüh mich den nächsten Beitrag zu bringen! Danke für die Aufmerksamkeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s